- Anzeige -

Mensch und Maschine SE: Absehbarer Gewinnanstieg sorgt für Kursphantasie

Veröffentlicht am

SMC-Research hat die Coverage des Spezialisten für CAD/CAM-Software Mensch und Maschine SE aufgenommen und traut dem Unternehmen für die nächsten Jahre großes Potenzial für eine überdurchschnittliche Gewinnentwicklung zu. Auf Basis dieser Erwartung sehen die Analysten den fairen Wert der Mensch und Maschine-Aktie bei 8,90 Euro.

- Anzeige -

Das bei Mensch und Maschine beherrschende Thema der letzten Jahre sei der 2009 eingeleitete Wechsel des Geschäftsmodells innerhalb des Handelssegments gewesen, in dessen Verlauf die Bayern in ihrer Rolle als Vertriebspartner des CAD-Pioniers Autodesk die adressierte Vertriebsstufe umgestellt und damit den eigenen Anteil an der Wertschöpfung des Autodesk-Vertriebs entscheidend vergrößert hätten.

Den Wechselprozess, der unter anderem die Übernahme von 20 früheren Vertriebspartnern sowie den Verkauf des eigenen Distributionsgeschäfts umfasst habe, sieht SMC-Research als weit fortgeschritten, inzwischen sei Mensch und Maschine zum führenden europäischen Autodesk-Systemhaus aufgestiegen. Die im Blick auf die weitere Entwicklung wie auch auf das Potenzial der MuM-Aktie zentrale Frage sei nun, ob es gelinge, die mit dem Umstieg verbundenen Margenerwartungen dauerhaft zu realisieren.

Mit Verweis auf die bisher erzielten Fortschritte zeigen sich die Analysten von SMC-Research bezüglich dieser Frage zuversichtlich, operativ habe Mensch und Maschine den Ergebnisbeitrag des Systemhauses in den letzten Jahren wie auch in den ersten beiden Quartalen 2015 deutlich gesteigert. Zusammen mit dem weiteren Potenzial des ohnehin hochprofitablen Softwaresegments, das schon in den letzten Jahren ein kontinuierliches Umsatz- mit einem überproportionalen Gewinnwachstum verbunden habe, biete MuM damit aktuell die Perspektive auf eine Phase hoher Ergebniszuwächse, die nach Einschätzung von SMC-Research in der gegenwärtigen Marktbewertung noch nicht angemessen berücksichtigt sei.

Auf Basis des DCF-Modells, in dem die Analysten ihre Erwartung einer fortgesetzten Profitabilitätsverbesserung in beiden Segmenten abgebildet haben, sieht SMC-Research den fairen Wert von Mensch und Maschine bei 8,90 Euro je Aktie. Vor diesem Hintergrund vergibt das Researchhaus zum Start der Coverage das Rating „Buy“. 

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Mensch und Maschine SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Francotyp-Postalia: Ausblick bestätigt 17.06.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen eines positiven Sondereffekts in Höhe von 3,5 Mio. Euro das Ergebnis deutlich ... » weiterlesen

Manz: Nettoergebnis wird 2024 wohl noch rot bleiben 17.06.2024

Beim Spezialmaschinenbauer Manz sank der Umsatz 2023 leicht auf 249,2 Mio. Euro (GJ 2022: 251,0 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss verbesserte sich zwar auf -2,4 Mio. Euro (GJ 2022: -12,1 Mio. Euro), profitierte dabei aber von einem Sonderertrag ... » weiterlesen

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.   Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren