Mensch und Maschine SE: Jahresüberschuss vor Verdoppelung

Veröffentlicht am

In einem Kommentar der Neunmonatszahlen des Softwarespezialisten Mensch und Maschine zeigen sich die Analysten von Performaxx überzeugt, dass das Unternehmen den Wachstumskurs der letzten Quartale auch in Zukunft fortsetzen werde und empfehlen die Aktie von Mensch und Maschine unverändert zum Kauf. Das Kursziel lautet 8,43 Euro.

- Anzeige -

Im dritten Quartal habe Mensch und Maschine den Wachstumstrend fortgesetzt und den Umsatz um 14,4 Prozent gesteigert, auf Neumonatssicht sei damit ein Wachstum von 10,2 Prozent erreicht worden. Bei nur moderat steigenden Personalaufwendungen und Abschreibungen und den deutlich rückläufigen Mietkosten habe sich das Neunmonats-EBIT wesentlich stärker, nämlich um  83 Prozent auf 4,4 Mio. Euro, erhöht, das Nettoergebnis sei sogar um 116 Prozent auf 2,8 Mio. Euro geklettert.

Eine ähnliche Ergebnisdynamik erwarten die Analysten auch für das Gesamtjahr. Auf dieser Basis und unter der Annahme eines fortgesetzten Umsatz- und Gewinnwachstums auch für die Folgejahre sehen die Analysten den fairen Wert bei 8,43 Euro je Aktie und damit weiterhin deutlich über dem gegenwärtigen Kurs. Das Urteil laute nach wie vor „Kaufen“.     

Mensch und Maschine
Mensch und Maschine Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Mensch und Maschine SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Basler: Beeindruckender Swing 27.01.2020

Lange Zeit war Basler ein Liebling der Börsianer, allein seit 2010 hatte das Papier in der Spitze um mehr als 3.000 % zugelegt. Nach einer Wachstumsdelle folgte dann aber in den letzten beiden Jahren ein jäher Kurseinbruch. Inzwischen hat ... » weiterlesen

Aroundtown: Erfolgreiches Übernahmeangebot 24.01.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research verfügt die Aroundtown SA nach Ablauf der ersten Angebotsfrist zur Übernahme von TLG bereits über mehr als 70 Prozent der Aktien. In der Folge ... » weiterlesen

UniDevice: Rentabilität gesteigert 24.01.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz um über 12 Prozent gesteigert und durch die Konzentration auf margenstärkere Produkte die ... » weiterlesen

DAX: Kein Verkaufsdruck 24.01.2020

Wegen der Nachrichten über die Verbreitung des Corona-Virus in China hat der DAX zuletzt konsolidiert – aber nur ein bisschen. Die US-Märkte zeigten sich noch unbeeindruckter. Das stützt den Haussetrend. Nach einer Rally beim ... » weiterlesen

K+S: Schlimmer geht immer 24.01.2020

Die dunklen Wolken über dem Kaliproduzenten K+S verdichten sich. Mittlerweile notiert die Aktie auf dem tiefsten Stand seit 15 Jahren und ein Ende des Ausverkaufs ist nicht abzusehen. Gegen das derzeitige negative Branchenumfeld versucht der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool