2G Energy: Positive Einschätzung bestätigt

Veröffentlicht am

2G Energy ist im ersten Halbjahr nach Darstellung von SMC-Research eine deutliche Umsatzsteigerung und eine spürbare Ergebnisverbesserung gelungen. Die Analysten sehen sich durch die jüngste Entwicklung in ihrer positiven Einschätzung für den weiteren Jahresverlauf und die Folgeperioden bestätigt.

Gemäß SMC-Research habe 2G Energy den Umsatz im ersten Halbjahr um 13,5 Prozent auf 72,4 Mio. Euro gesteigert. Erstmals sei dabei mehr als die Hälfte der Erlöse aus dem Verkauf von KWK-Anlagen im Ausland generiert worden, was den Erfolg der Internationalisierungsstrategie dokumentiere. Zugleich habe das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von -0,6 auf 1,4 Mio. Euro verbessert werden können.

Da 2G traditionell den Großteil des Profits im zweiten Halbjahr erwirtschafte, untermauere das nach Meinung der Analysten die Unternehmensprognose einer EBIT-Marge von 3 bis 5 Prozent in 2017. Die Umsatzprognose sei nach einem vor allem im Sommer deutlich gestiegenen Auftragseingang konkretisiert worden. Nun werde ein Anstieg auf bis zu 180 Mio. Euro als wahrscheinlich erachtet, nachdem die Zielspanne zuvor bei 160 bis 180 Mio. Euro gelegen habe.

2G Energy
2G Energy Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auch für die Folgejahre seien die Perspektiven aussichtsreich. Mehrere Initiativen sollten gemäß SMC-Research zu einer höheren Wachstumsdynamik und einer Verbesserung der Margen führen. Neben der Internationalisierung, die mit Hilfe von Partnern vorangetrieben werde, zähle dazu auch eine Digitalisierungsoffensive, u.a. über die Plattform my.2-g.com. Zudem arbeite die Gesellschaft an der Umsetzung eines Lean-Production-Konzepts in der Fertigung.

Zusätzlicher Rückenwind könne von einer Verbesserung der Rahmenbedingungen im Kernmarkt Deutschland kommen, nachdem der Gesetzgeber in den letzten Monaten mehrere Bestimmungen verabschiedet habe, die die Investitionsbedingungen im Bereich der erdgasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplung verbessere. Der deutsche Biogassektor entwickele sich wegen der nötigen Ersatzinvestitionen zur Flexibilisierung und Leistungserweiterung älterer Anlagen ohnehin sehr positiv.

In Summe fühlen sich die Analysten durch die jüngste Entwicklung in der positiven Einschätzung der Perspektiven von 2G Energy bestätigt. SMC-Research hat das Modell nach den Zahlen moderat angepasst und sieht den fairen Wert nun bei 29,30 Euro (zuvor: 28,50 Euro). Das Urteil lautet unverändert „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-02-SMC-Update-2G_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu 2G Energy AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool