- Anzeige -

2G Energy: Starkes Indiz für gutes Schlussquartal

Veröffentlicht am

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge sei 2G Energy im dritten Quartal eine deutliche Steigerung von Umsatz und EBIT gelungen. Einen im Verhältnis zum Erlöswachstum überproportionalen Anstieg der Gesamtleistung wertet SMC-Analyst Holger Steffen als Indiz für ein gutes Schlussquartal.

- Anzeige -

Den hohen Auftragseingang (+26,3 Prozent auf 130,3 Mio. Euro) der ersten neun Monate habe 2G gemäß SMC-Research im dritten Quartal erneut in ein zweistelliges Wachstum von Umsatz (+24,1 Prozent auf 47,5 Mio. Euro) und Gesamtleistung (+45 Prozent auf 61,6 Mio. Euro) ummünzen können. Den überproportionalen Anstieg der Gesamtleistung werten die Analysten als starkes Indiz für ein gutes Schlussquartal, wobei es eine wichtige Rolle spiele, welcher Anteil der Projekte schlussabgerechnet werden könne. Daher bleibe die aktualisierte Erlösprognosespanne von 2G für 2018 mit 190 bis 210 Mio. Euro noch recht breit, auch wenn sie am unteren Ende um 10 Mio. Euro angehoben worden sei.

Die Range für die EBIT-Marge sei ebenfalls auf 4,0 bis 5,5 Prozent verengt worden, nachdem sie zuvor bei 3,5 bis 5,5 Prozent gelegen habe. Im dritten Quartal habe sich das EBIT um 185 Prozent auf 2,9 Mio. Euro erhöht, was einerseits Fortschritte in den Bemühungen um Effizienzsteigerungen und andererseits steigende Einnahmen aus dem margenstarken Servicegeschäft widerspiegele. Ein kleiner Wertmutstropfen sei der Q3-Auftragseingang mit 34 Mio. Euro (-10 Prozent ggü. 2017) gewesen, wobei der Rückgang maßgeblich aus einem US-Großauftrag im Vorjahr resultiere.

Nach starken Zahlen für die ersten neun Monate und guten Perspektiven für das Schlussquartal spreche das Management von einem weiter lebhaften Auftragseingang und einem wachsenden Servicegeschäft, so dass mit der erstmals veröffentlichten Umsatzprognose für 2019 in Höhe von 200 bis 230 Mio. Euro weiteres Wachstum in Aussicht gestellt worden sei.

SMC-Research habe die Schätzungen insbesondere aufgrund des hohen Wachstums der Gesamtleistung und der positiven Ergebnisentwicklung für das laufende Jahr angehoben, während das Modell ab 2019 unverändert geblieben sei. Aus den Anpassungen resultiere ein leicht erhöhtes Kursziel von 30,40 Euro (zuvor: 29,60 Euro) je Aktie, das Urteil laute weiterhin „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 4.12.18, 14:25 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 4.12.18 um 13:55 Uhr fertiggestellt und am 4.12.18 um 14:05 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/12/2018-12-04-SMC-Comment-2G_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu 2G Energy AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

UBM: Lukrative Pipeline 28.09.2022

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die UBM Development AG das Projekt Central Tower Berlin an HB Reavis verkauft, zur Transaktion aber keine Kennzahlen genannt. In der Folge reduzieren die ... » weiterlesen

Commerzbank: Ziele trotz Ertragsbelastung bestätigt 28.09.2022

Die Commerzbank bekommt neuen Gegenwind aus Polen: Eine zusätzliche Vorsorge für das Schweizer-Franken-Portfolio der Tochter mBank sorgt für eine weitere Ertragsbelastung von umgerechnet rund 490 Mio. Euro. Dennoch hält das ... » weiterlesen

Bio-Gate: Wachstum wird 2022 fortgesetzt 26.09.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC hat die Bio-Gate AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) wegen Lieferverzögerungen bei Rohstoffen und Vorprodukten durch die ... » weiterlesen

Vossloh: Profiteur der Investitionen in Bahninfrastruktur 26.09.2022

Die Halbjahreszahlen von Vossloh im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) lagen im Rahmen der gesenkten Ertragserwartungen: Der Umsatz stieg um 3 % auf 476,4 Mio. Euro, während das Konzernergebnis auf 17,3 Mio. Euro (HJ 2021: 20,6 Mio. Euro) ... » weiterlesen

DEWB: Erfreuliche operative Entwicklung 26.09.2022

Nach Darstellung von SMC-Research entwickeln sich die Beteiligungen von DEWB in einem schwierigen Kapitalmarktumfeld insgesamt erfreulich. SMC-Analyst Holger Steffen hat seine Potenzialwertschätzung zwar etwas abgesenkt, sieht aber großes ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -