2G Energy: Robustes Geschäftsmodell mit Potenzial

Veröffentlicht am

Viele Industrieunternehmen leiden aktuell unter der Corona-Krise, auch der BHKW-Hersteller 2G Energy spürt durchaus Auswirkungen. Aber dank eines hohen Auftragsbestands und Kunden, die ihre Energieversorgung oftmals langfristig planen und sich nicht so stark von der Konjunktur beeinflussen lassen, bleibt das Management vorsichtig optimistisch für das laufende Jahr.

- Anzeige -

Mit einem Anteil in Deutschland von 34,7 % bzw. 27 % bei biogas- (bis 2000 kW) und erdgasbetriebenen (50 bis 500 kW) BHKW ist 2G Marktführer in Deutschland, aber auch international ist die Gesellschaft mit Töchtern u.a. in den USA, Frankreich oder Großbritannien und einem Erlösanteil von 35 % gut aufgestellt. Block-Heizkraftwerke sind grundlastfähig, dezentral und sehr energieeffizient und erfreuen sich daher einer wachsenden Nachfrage. 2G hat das im letzten Geschäftsjahr in einen Umsatzanstieg um 12,7 % auf 236,4 Mio. Euro ummünzen können, das EBIT konnte dabei sogar um rd. 35 % auf 15,5 Mio. Euro (Marge: 6,5 %, Vorjahr 5,5 %) verbessert werden.

Der Auftragsbestand von 116,8 Mio. Euro (31.12.) stellt eine komfortable Ausgangsbasis für 2020 dar, auch wenn dieser wegen der auslaufenden Förderung für die Flexibilisierung von Biogasanlagen in Deutschland um 11 % zurückgegangen ist. Das will 2G mit einem Ausbau des Erdgasgeschäfts überkompensieren, und das ist im ersten Quartal 2020 schon gut gelungen, wie der Anstieg des Auftragseingangs um insgesamt 15 % auf 45 Mio. Euro belegt. Es bleibt aber abzuwarten, ob sich im zweiten Quartal die Corona-Auswirkungen noch stärker zeigen. Das Management hält dennoch im Gesamtjahr einen Umsatzanstieg auf…

2G Energy
2G Energy Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu 2G Energy AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Commerzbank: Gerüchte treiben Aktie 17.09.2021

Die Commerzbank befindet sich im Umbruch: Mitarbeiterabbau und eine tiefgreifende Restrukturierung sollen das Bankhaus aber bald wieder nach vorne bringen. Nun gibt es Spekulationen über die Beteiligung des Bundes.15,6 Prozent hält der ... » weiterlesen

InTiCa Systems: Potenzial noch enorm 17.09.2021

InTiCa Systems hat nach Darstellung von SMC-Research im ersten Halbjahr 2021 ein hohes Wachstum erwirtschaftet und die Profitabilität deutlich verbessert. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet zwar für das zweite Halbjahr branchenbedingt ... » weiterlesen

DIC Asset: Positiver Newsflow 16.09.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DIC Asset AG jüngst einen Green Bond im Volumen von 400 Mio. Euro mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Kupon von 2,25 Prozent erfolgreich ... » weiterlesen

Gold: Im Würgegriff der FED 16.09.2021

Gute US-Wirtschaftsnachrichten sind schlechte Nachrichten für den Goldpreis – das hat sich heute mal wieder bestätigt. Denn die Wahrscheinlichkeit steigt damit, dass die FED bei der Straffung der Geldpolitik bald ernst ... » weiterlesen

Alexanderwerk: Volle Auftragsbücher 16.09.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Alexanderwerk AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) Auftragseingang sowie Umsatz deutlich gesteigert und zudem ein positives Periodenergebnis erzielt. In ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool