2G Energy: Weitere Zuwächse und Margenanstieg erreichbar

Veröffentlicht am

2G Energy dürfte nach Darstellung von SMC-Research im vergangenen Jahr das obere Ende der Planungskorridors bei Umsatz und EBIT erreicht haben und steht in 2017 vor weiteren Steigerungen. Trotz einer zuletzt erfreulichen Performance der Aktie stufen die Analysten das Papier als immer noch unterbewertet ein..

In den letzten Jahren musste 2G nach Darstellung von SMC-Research aufgrund von Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für KWK-Investitionen in Deutschland immer wieder größere Schwankungen hinnehmen. Doch das Unternehmen hat das aus Sicht der Analysten gut verarbeitet und letztlich für eine Verbreiterung der geschäftlichen Basis genutzt. Mittlerweile sei 2G in den Segmenten Biogas und Erdgas gleichermaßen stark aufgestellt, die Servicesparte habe sich zu einer stabilen Erlösquelle entwickelt und die Auslandsexpansion schreite erfolgreich voran.

Der Lohn der Bemühungen werde an den Jahreszahlen für 2016 ablesbar sein. Zur Veröffentlichung der Neunmonatszahlen im letzten November habe das Management bekräftigt, dass tendenziell das obere Ende der kommunizierten Zielspannen – ein Umsatz von 150 bis 170 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 3 bis 5 Prozent – erreicht werden dürfte. Für die laufende Periode sei zuletzt ein weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum in Aussicht gestellt worden.

2G Energy
2G Energy Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten halten deutliche Erlössteigerungsraten in diesem Jahr und in den Folgeperioden für erreichbar. Der Biogas-Nachrüstmarkt biete in Deutschland aktuell ein attraktives Potenzial, für den Erdgassektor sei mit dem KWK-G eine gute Investitionsgrundlage geschaffen worden und aus dem Auslandsgeschäft sollten aus Sicht des Researchhauses zusätzliche Wachstumsimpulse kommen.

Mit einer weiteren Outputsteigerung dürfte nach Meinung von SMC-Research auch ein Anstieg der operativen Marge einhergehen. Die Analysten haben dieses Wachstumsszenario in ihrem Bewertungsmodell abgebildet und einen fairen Wert von 30,50 Euro je Aktie ermittelt. Auf dieser Basis wurde im Rahmen der Ersteinschätzung das Urteil „Buy“ vergeben.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/02/2017-02-28-SMC-Studie-2G_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu 2G Energy AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool