Wacker Chemie: Hohe Schlagzahl

Veröffentlicht am

Bei Wacker Chemie läuft es gerade prächtig: Restrukturierungserfolge, hohe Mittelzuflüsse durch den Siltronic-Verkauf und die neue Rolle im Impfgeschäft machen die Wacker-Aktie zu einem Börsenliebling. Und das Management gibt weiter kräftig Gas.

- Anzeige -

In immer kürzeren Abständen gibt es mittlerweile interessante Neuigkeiten zu Wacker. Heute vermeldeten die Münchner die Übernahme des Pharma-Auftragsherstellers Genopis aus den USA. Der Kaufpreis für die Akquisition beinhaltet eine Zahlung von 39 Mio. US-Dollar und mögliche weitere erfolgsabhängige Zahlungen im Rahmen eines sogenannten Earn-Out-Modells. Der Vollzug der Transaktion wird noch im 1. Quartal 2021 erwartet.

Der Zukauf ist nach Unternehmensangaben ein wichtiger Schritt für das weitere Wachstum im stark expandierenden Biopharma-Markt. Er passt inhaltlich aber auch zum jüngsten Deal mit Curevac. Hierbei wird Wacker im ersten Halbjahr 2021 am Standort Amsterdam mit der Produktion von Impfstoffen beginnen. Demnach sollen pro Jahr mehr als 100 Millionen Impfdosen hergestellt werden.

WACKER CHEMIE O.N. OnVista Chart
OnVista – mehr Informationen zur Aktie WACKER CHEMIE O.N.

Durch den milliardenschweren Verkauf der Siltronic-Aktien besitzt Wacker das nötige Kleingeld für Zukäufe und Wachstumsinvestitionen. Zudem zeigten sich die vorläufigen Geschäftszahlen für 2020 (per 31.12.) trotz Corona-Pandemie erfreulich stabil. Wichtiger noch: Die Restrukturierungserfolge haben rund 50 Mio. Euro zum Ergebnis beigetragen. Trotz der zuletzt starken Kursentwicklung trauen wir Wacker langfristig noch mehr zu.

 

 

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

STS Group: Auf Erholungskurs 20.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research war die Geschäftsentwicklung der STS Group AG in 2020 Corona-bedingt zunächst von einem Einbruch und dann, auch dank umfangreicher Anpassungsmaßnahmen, von einer Erholung gekennzeichnet. SMC-Analyst ... » weiterlesen

Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues 19.04.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen. Nach Unternehmensangaben wird ... » weiterlesen

Bauer: Ein Lichtblick nach der langen Leidenszeit 19.04.2021

Seit 2017 sinkt der Umsatz bei Bauer kontinuierlich und 2019 rutschte das Unternehmen dann tief in die roten Zahlen. Ungeachtet der Pandemie setzte der Tiefbauspezialist im vergangenen Jahr aber wichtige Restrukturierungen um. Mit Erfolg: Trotz des ... » weiterlesen

adesso: Beeindruckende Stabilität des Geschäftsmodells 19.04.2021

Laut SMC-Research habe die adesso SE mit den Zahlen aus 2020 erneut überzeugt und darüber hinaus an mehreren Stellen die Weichen für die Fortsetzung des langjährigen Wachstumstrends gestellt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hat ... » weiterlesen

flatex: Exzellente Quartalszahlen 16.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die flatex AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) bei Umsatz und Ertrag sehr starke Zuwächse erzielt. Demnach sei der Umsatz im Startquartal um ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool