Morphosys: Angeschlagen, aber noch nicht in Gefahr

Veröffentlicht am

Mit dem jüngsten Kursrücksetzer hat Morphosys einen langen Aufwärtstrend gebrochen. Einen unmittelbaren Absturz der Aktie muss das aber nicht auslösen, denn das Papier kann eine starke Unterstützung vorweisen, die zuletzt erneut eindrucksvoll bestätigt wurde.

Seit Mitte 2012 befand sich Morphosys in einem stetigen und mehrfach getesteten Aufwärtstrend (1) und ist im Zuge dessen auf ein neues Mehrjahreshoch (2) bei 72,72 Euro gestiegen. Die Trendlinie dürfte nach dem Bruch im April nun allerdings Geschichte sein.

Aufgefangen wurde die Aktie aber relativ schnell von der starken Unterstützung bei 60,50 Euro (3) (u.a. resultierend aus den Tiefs von Mitte Januar bis Mitte Februar).

Der jüngste Test führte sogar zur Ausbildung eines Hammers (4), ein solches Intraday-Reversal kündigt oftmals eine kurzfristige Trendwende an.

Damit scheint die Aktie zunächst ganz gut nach unten abgesichert, zumal sie gemessen am RSI tendenziell überverkauft ist. Eine technische Erholung zumindest bis in die Region um 68 Euro sitzt damit kurzfristig drin.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass es bei Morphosys nun erst einmal eine technische Erholung gibt, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,0 nutzen. Die Barriere liegt bei 32,012 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu MorphoSys AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Syzygy: Solide Bilanzrelationen 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) wegen der schwächeren Entwicklung bei internationalen Tochtergesellschaften einen Umsatz- und ... » weiterlesen

DEMIRE: Kaufvotum bestätigt 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG aufgrund der Unsicherheiten bezüglich der Covid-19-Pandemie die Guidance für das Geschäftsjahr 2020 ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose erreicht 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG aufgrund der vorhandenen Liquidität und der nur geringfügig ausgenutzten Kreditlinien gut für den Umbau vom klassischen ... » weiterlesen

Medios: Investment-Story intakt 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research will die Medios AG nach den starken Zugewinnen im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter wachsen und hat eine entsprechende Prognose ... » weiterlesen

GESCO: Solide Eigenkapitalausstattung 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG im Rumpf-Geschäftsjahr 2019 (1.4. bis 31.12.) die im November 2019 angepasste Guidance beim Umsatz übertroffen, während beim ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool