- Anzeige -

CEWE: Dividende soll steigen

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) das prognostizierte EBIT-Ziel am oberen Rand der Zielrange erreicht, beim Nachsteuerergebnis wegen eines Einmalaufwands die Guidance aber verfehlt. Wegen der Corona-Krise setzen die Analysten Kursziel und Rating zunächst aus.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe das Unternehmen auf die COVID-19-Pandemie zeitnah mit umfangreichen Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter sowie zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs reagiert. Neben potenziellen negativen Auswirkungen in allen Bereichen könne sich aus der Corona-Krise laut GSC beim Fotofinishing durchaus ein positiver Effekt ergeben. Hier sei denkbar, dass Kunden im Rahmen der „Stay at home“-Aufrufe vermehrt Fotoprodukte von zuhause bestellen. Angesichts der derzeit nicht einschätzbaren Entwicklung der Pandemie und ihrer Folgen sei dem Management die Abgabe einer seriösen Guidance für 2020 aktuell aber nicht möglich.

Daher sehe sich auch das Analystenteam nicht in der Lage, die Prognosen für das aktuelle und das kommende Geschäftsjahr auf einer belastbaren Basis zu überarbeiten. Gleichwohl sehe GSC das Unternehmen angesichts der Innovationsführerschaft und Stärke im Fotofinishing sowie der soliden Eigenkapitalquote von 47,6 Prozent zum Bilanzstichtag gut gerüstet, um eventuelle negative Effekte aus der Corona-Krise gut zu überstehen. Vor dem Hintergrund der geschilderten Unwägbarkeiten infolge der Corona-Krise setzen die Analysten das Kursziel und die Einstufung für die CEWE-Aktie momentan aus, betonen aber, dass damit keine negative Einschätzung der Gesellschaft oder ihrer mittel- und langfristigen Zukunftsaussichten verbunden ist.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 02.04.2020, 10:35 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 02.04.2020 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2020-04-02_CEWE.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CEWE Stiftung & Co.KGaA

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Mensch und Maschine: Kleines Monster an Bord 18.04.2024

Schon allein deshalb schätzen wir die alle drei Monate stattfindenden Videokonferenzen mit dem C-Level-Management von Mensch und Maschine Software (MuM): Neben dem Standardprogramm um wichtige Kennzahlen wie Cashflow, Rohertrags-Marge und auch ... » weiterlesen

LAIQON: Vielversprechende operative Entwicklung 18.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die LAIQON AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12.) die vorläufigen Zahlen bestätigt, ist aber unter den Erwartungen von Warburg geblieben. Gleichwohl zeige die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Bärenstarke Zahlen 18.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Einmal mehr kann unser Depotwert Mutares mit sehr starken Zahlen aufwarten. Dank gleich 16 Zukäufen und 7 Exits konnte der ... » weiterlesen

3U Holding: Vorbereitung auf nächste Wachstumsschritte 18.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research bereitet die 3U Holding AG die nächsten Wachstumsschritte vor und will im Rahmen der MISSION 2026 bis Ende 2026 Wertpotenziale von 510 bis 620 Mio. Euro realisieren. In der Folge ... » weiterlesen

MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz: Zünftige Börseninfos 18.04.2024

Rund 460 Teilnehmer, 52 Emittenten und weit über 600 Einzelgespräche (1on1s) zwischen Vorständen, Investoren, Fondsmanagern, Analysten und auch Vertretern der Finanzpresse: Das sind die Eckdaten der vom 24. bis 25. April 2024 angesetzten ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren