- Anzeige -

CEWE: H1 durch Lockdown-Effekte geprägt

Veröffentlicht am

Laut GSC Research haben sich für die CEWE Stiftung & Co. KGaA in H1 2021 positive Effekte des „Stay-at-home“ durch COVID-19-Lockdowns wieder relativiert. Man hoffe aber in H2 wieder auf eine Belebung durch Produktinnovationen und das Weihnachtsgeschäft. In der Folge nimmt GSC-Analyst Jens Nielsen das Kursziel etwas zurück, vergibt trotzdem ein positives Rating mit „Kaufen“.

- Anzeige -

Nach Darstellung von GSC Research haben sich mit der zunehmenden Lockerung der Beschränkungen die positiven Effekte in Q2 2021 nun ins Gegenteil umgekehrt. Während das Fotofinishing signifikant unter dem – durch die ersten Lockdowns außerordentlich positiv beeinflussten – Vorjahresvergleichsquartal abgeschlossen habe, seien in den Bereichen Einzelhandel und KOD deutliche Erholungstendenzen erkennbar gewesen. Da das Fotofinishing aber mit zuletzt 85 Prozent für den Löwenanteil der Konzernerlöse stehe, seien die aktuellen Quartals- und damit auch die Halbjahreszahlen laut GSC unter den Markterwartungen ausgefallen. Optimistisch zeige sich die Unternehmensführung für H2 hinsichtlich von Produktinnovationen und dem Weihnachtsgeschäft.

Unter der Prämisse einer nachhaltigen Normalisierung des öffentlichen Lebens gehen die Analysten von einer Fortsetzung der in Q2 gezeigten Erholungstendenzen und einer wieder deutlich belebten Nachfrage im Schlussquartal aus. Auf die jüngst publizierten Zahlen habe die CEWE-Aktie mit einem deutlichen Kursrücksetzer in die Region um 120 Euro reagiert. Diese nach Erachten der GSC-Analysten überzogene Reaktion sehen sie als eine gute Gelegenheit, den Anteilsschein des Fotospezialisten zu „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 17.08.2021, 10:05 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 16.08.2021 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2021-08-16_CEWE.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CEWE Stiftung & Co.KGaA

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Francotyp-Postalia: Ausblick bestätigt 17.06.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen eines positiven Sondereffekts in Höhe von 3,5 Mio. Euro das Ergebnis deutlich ... » weiterlesen

Manz: Nettoergebnis wird 2024 wohl noch rot bleiben 17.06.2024

Beim Spezialmaschinenbauer Manz sank der Umsatz 2023 leicht auf 249,2 Mio. Euro (GJ 2022: 251,0 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss verbesserte sich zwar auf -2,4 Mio. Euro (GJ 2022: -12,1 Mio. Euro), profitierte dabei aber von einem Sonderertrag ... » weiterlesen

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.   Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren