- Anzeige -

CEWE: Positive Dividendenüberraschung

Veröffentlicht am

CEWE habe mit seinem Nettoergebnis und dem Gewinn je Aktie in 2016 die Erwartungen von GSC Research zwar leicht verfehlt, präsentiere sich aber ausschüttungsfreudig. Die Aktie sei eine Halteposition, das Kursziel werde nun bei 90 Euro gesehen.

- Anzeige -

Auch wenn das nun veröffentlichte Nettoergebnis und der Gewinn je Aktie in 2016 unter den letzten Schätzungen von GSC Research ausgefallen seien, so überwiege aus Sicht der Analysten die positive Überraschung beim Dividendenvorschlag sowie bei dem adjustierten operativen EBIT. Angesichts dieses um Sondereinflüsse bereinigten EBIT würde das Researchhaus allerdings den nun publizierten Ausblick der CEWE Stiftung & Co. KGaA für das laufende Geschäftsjahr als sehr konservativ einstufen, da das jeweilige untere Ende der Prognosebandbreiten unter den – inklusive einmaliger Impairment-Belastungen – ausgewiesenen Ergebnissen des Vorjahres liege. 

Den Hauptgrund für diese vorsichtige Herangehensweise des Managements würden die Analysten in der seit Jahresbeginn geltenden geänderten Umsatzsteuerthematik in Deutschland sehen. Nachdem die Umsatzsteuererhöhung für Fotobücher von 7 auf 19 Prozent zunächst bis Ende 2016 ausgesetzt worden sei, würden Fotobücher nun seit dem 1. Januar 2017 mit dem erhöhten Umsatzsteuersatz belegt. Eine belastbare Aussage über die tatsächlichen Auswirkungen könne nach Angaben des Managements zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht getätigt werden. Wie bereits im letzten Jahr mehrfach angedeutet, gehe CEWE von einer EBIT-Belastung zwischen null Euro und einem hohen einstelligen Millionen Euro-Betrag aus, der sich beispielsweise durch eine mögliche Nachfragereduzierung aufgrund der erhöhten Endkundenpreise ergeben könne.

GSC Research glaube jedoch, dass die auf Qualität ausgerichteten CEWE-Kunden deutlich weniger preissensitiv seien als bei einigen Wettbewerbern, die niedrigere Qualität zu günstigeren Preisen anbieten würden. Bei diesen dürfte sich die Umsatzsteuerthematik aus Sicht der Analysten deutlicher auswirken. Ebenso würde das Researchhaus weitere Ergebnissteigerungen im Stammgeschäft Fotofinishing, zusätzliche Margenausweitungen im kommerziellen Online-Druck sowie auch im Einzelhandel eine – wenn auch nur geringfügige – Ergebnisverbesserung erwarten. Darüber hinaus werde die Belastung aus der Kaufpreisallokation für Saxoprint in 2017 deutlich zurückgehen, ehe sie 2018 vollends verschwinde. Die Analysten würden letztendlich nach den Impairment-Aufwendungen in 2016 zudem davon ausgehen, dass sich diese im laufenden Geschäftsjahr nicht mehr wiederholen würden.

Folglich seien die Ergebnisschätzungen für 2017 von GSC Research jeweils am oder leicht über den oberen Bandbreiten der Unternehmensguidance. In Relation zum letzten Update seien hier bis auf die Dividendenschätzungen auch nur unwesentliche Anpassungen vorgenommen worden. Bei den erwarteten Dividendenzahlungen würden die Analysten nunmehr von ähnlichen Ausschüttungsquoten wie den für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgeschlagenen 42 Prozent ausgehen und die Erwartung für 2017 von 1,70 Euro auf 2,00 Euro anheben. Für 2018 sei dann eine weitere Erhöhung auf 2,20 Euro realistisch. 

GSC Research bekräftige die grundsätzlich positive Einschätzung zu der Gesellschaft sowie dem Geschäftsmodell. Durch den starken Kursanstieg in den letzten zwölf Monaten hätten sich die relevanten Bewertungsparameter jedoch deutlich erhöht. Folglich würden die Analysten nur die Halteempfehlung für die CEWE-Aktie bestätigen. Aufgrund der nunmehr etwas expansiveren Dividendenpolitik sowie der angestiegenen Nettoliquidität von rund 6,55 Euro je Aktie würde das Kursziel aber von 83 auf 90 Euro erhöht.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2017-04-25_CEWE.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CEWE Stiftung & Co.KGaA

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Francotyp-Postalia: Ausblick bestätigt 17.06.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen eines positiven Sondereffekts in Höhe von 3,5 Mio. Euro das Ergebnis deutlich ... » weiterlesen

Manz: Nettoergebnis wird 2024 wohl noch rot bleiben 17.06.2024

Beim Spezialmaschinenbauer Manz sank der Umsatz 2023 leicht auf 249,2 Mio. Euro (GJ 2022: 251,0 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss verbesserte sich zwar auf -2,4 Mio. Euro (GJ 2022: -12,1 Mio. Euro), profitierte dabei aber von einem Sonderertrag ... » weiterlesen

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.   Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren