- Anzeige -

CEWE: Sicher durch die Krise

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) Corona-bedingt einen leichten Umsatzrückgang auf 413,3 Mio. Euro erlitten und dabei ein Periodenergebnis von -0,1 Mio. Euro verbucht. In der Folge bestätigt der Analyst Kursziel und Rating.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe auch das Kerngeschäftsfeld Fotofinishing auf Quartalsbasis einen kleinen Dämpfer erlitten, auf Neunmonatsbasis aber die Umsatz- und Ergebnisrückgänge im Einzelhandel und beim Kommerziellen Online-Druck deutlich kompensiert. Insgesamt sehe der Analyst das Unternehmen mit der starken Marktstellung als Premium-Anbieter und der Innovationsführerschaft im Fotofinishing sehr gut für mittel- und langfristiges profitables Wachstum positioniert. Dass das CEWE-Management ebenfalls optimistisch in die Zukunft blicke, äußere sich laut GSC darin, dass der Fotospezialist im Gegensatz zu vielen anderen Aktiengesellschaften die Anteilseigner nun zum elften Mal in Folge mit einer erhöhten Dividende am Unternehmenserfolg beteiligt habe. Zudem bewege sich die Eigenkapitalquote des Konzerns mit 50,2 Prozent unverändert auf einem sehr soliden Niveau. Wie der Vorstand im Rahmen der Analysten-Telefonkonferenz zu den Neunmonatszahlen erläutert habe, sei CEWE außerdem für potenzielle Akquisitionen bereit, wenn sich eine entsprechende Möglichkeit ergebe. In der Folge bestätigt der Analyst das Kursziel von 106,00 Euro und erneuert das Rating „Halten“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 02.12.2020, 10:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 02.12.2020 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2020-12-01_CEWE.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CEWE Stiftung & Co.KGaA

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

USU Software: Delisting steht bevor 16.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die USU Software AG insbesondere vor dem Hintergrund der Kosten für die Börsennotierung ein Delisting, bei dem der Angebotspreis für die Aktionäre bei ... » weiterlesen

Hornbach Holding: Eine Menge Kurstreiber 15.04.2024

Anfang 2023 war dem Aktienkurs der Baumarktkette Hornbach Holding noch die Puste ausgegangen. Insofern wird es spannend, ob die Notiz diesmal genügend Power mitbringt, um diesen – offenbar doch recht robusten – Bereich zu knacken. Immerhin ist ... » weiterlesen

Zinsen: Beendet der Rentenmarkt die Aktienhausse? 15.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Im Schlussquartal 2023 hatten die Fortschritte bei der Inflationsbekämpfung die Aussicht auf baldige Leitzinssenkungen gestärkt, was ... » weiterlesen

Strategische Finanzplanung: Wie KMU von FinTech-Innovationen profitieren können 15.04.2024

Viele KMU nutzen heute FinTech-Produkte, um ihre Finanzplanung noch effizienter zu gestalten. Wer sich etwas näher mit dem Markt und seinen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, erkennt, wie schnell sich hier aktuelle Trends ändern können. ... » weiterlesen

Syzygy: Deutliche Margenverbesserung 2024 erwartet 15.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12) den Umsatz um 1,6 Prozent auf gut 71,7 Mio. Euro gesteigert, aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen aber ein auf ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -