- Anzeige -

CEWE Stiftung: Erneute Dividendenanhebung

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im Geschäftsjahr 2017 erneut alle ihre Unternehmensziele erreicht. Da die Analysten auf Basis der jüngsten Unternehmens-Guidance für 2018 ihre Schätzungen als konservativ betrachten, erhöhen sie ihr Kursziel und stufen die Aktie herauf.

- Anzeige -

Während der Kommerzielle Online-Druck und der Einzelhandel laut GSC im Geschäftsjahr 2017 unverändert unter Druck gestanden haben, seien durch den wachsenden Anteil margenstarker Mehrwertprodukte im größten und wichtigsten Geschäftsfeld Fotofinishing die Erlöse auf Konzernebene erneut gestiegen und die EBIT-Marge weiter von 7,9 auf 8,2 Prozent geklettert. Als besonders erfreulich werten die Analysten dabei, dass der Absatz des CEWE FOTOBUCHs nach einer kleinen Delle im ersten Halbjahr bereits in der zweiten Jahreshälfte trotz der seit 2017 gültigen erhöhten Mehrwertsteuer auf Fotobücher in Deutschland wieder über den Vorjahreswerten gelegen habe. Dies bestätige, dass die auf Qualität fokussierten CEWE-Kunden deutlich weniger preissensitiv seien als bei einigen Wettbewerbern, die geringere Qualität zu günstigeren Preisen anbieten.

Angesichts der starken Positionierung und Innovationsdynamik insbesondere im Bereich Fotofinishing solle der CEWE-Konzern seine Marktstellung auch in Zukunft weiter ausbauen können. Hierzu werden nach Analystenschätzung 2018 neben dem von GSC erwarteten organischen Wachstum auch die beiden Akquisitionen LASERLINE und Cheerz beitragen. Zwar belasten die Übernahmen zunächst noch temporär die Ergebniskennziffern, mittel- und langfristig sollen sie sich aber positiv auf die Erträge auswirken.

Vor diesem Hintergrund bewerte das Analystenteam die Gesellschaft und das Geschäftsmodell unverändert positiv. Zudem sei CEWE mit einer Eigenkapitalquote von 56,0 Prozent zum Jahresultimo 2017 weiterhin sehr komfortabel aufgestellt und gelte als verlässlicher Dividendenzahler. Auf Basis der für 2017 vorgeschlagenen neunten Dividendenanhebung in Folge auf 1,85 Euro belaufe sich die Rendite nach Analystenaussage aktuell auf 2,4 Prozent.

In der Folge heben die Analysten von GSC ihre Schätzungen in Anlehnung an die Unternehmens-Guidance an und setzen das Kursziel für die CEWE-Aktie auf 94 Euro (zuvor: 88 Euro) herauf. Gleichzeitig erhöhen sie auch die Einstufung auf „Kaufen“ (zuvor: „Halten“). (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 04.04.2018, 18:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von GSC Research GmbH am 04.04.2018 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2018-04-04_CEWE.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CEWE Stiftung & Co.KGaA

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Branchentrends: Mutares, Blue Cap, Gesco 16.04.2024

Die Aktie von Mutares steht aktuell besonders im Fokus, starke Zahlen stützen den positiven Trend der Aktie. Andere Beteiligungsgesellschaften wie Blue Cap und Gesco werden noch vernachlässigt, Analysten sehen aber auch hier hohes ... » weiterlesen

USU Software: Delisting steht bevor 16.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die USU Software AG insbesondere vor dem Hintergrund der Kosten für die Börsennotierung ein Delisting, bei dem der Angebotspreis für die Aktionäre bei ... » weiterlesen

Hornbach Holding: Eine Menge Kurstreiber 15.04.2024

Anfang 2023 war dem Aktienkurs der Baumarktkette Hornbach Holding noch die Puste ausgegangen. Insofern wird es spannend, ob die Notiz diesmal genügend Power mitbringt, um diesen – offenbar doch recht robusten – Bereich zu knacken. Immerhin ist ... » weiterlesen

Zinsen: Beendet der Rentenmarkt die Aktienhausse? 15.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Im Schlussquartal 2023 hatten die Fortschritte bei der Inflationsbekämpfung die Aussicht auf baldige Leitzinssenkungen gestärkt, was ... » weiterlesen

Strategische Finanzplanung: Wie KMU von FinTech-Innovationen profitieren können 15.04.2024

Viele KMU nutzen heute FinTech-Produkte, um ihre Finanzplanung noch effizienter zu gestalten. Wer sich etwas näher mit dem Markt und seinen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, erkennt, wie schnell sich hier aktuelle Trends ändern können. ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -