- Anzeige -

CEWE: Keine Überraschungen, Aktie halten

Veröffentlicht am

Die CEWE Stiftung & Co. KGaA hat ihre Zahlen für das erste Quartal vorgelegt, die die Erwartungen von GSC Research erfüllt haben. Die Analysten haben daraufhin ihre Schätzungen, das Kursziel von 60 Euro sowie die Halteempfehlung bestätigt und sehen die Aktie durch die aktuelle Dividendenrendite von 2,7 Prozent gut nach unten abgesichert.

- Anzeige -

In den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres 2015 erzielte CEWE nach Darstellung von GSC Research ein solides Umsatzwachstum von 3,7 Prozent auf 106,8 Mio. Euro. Treiber dieser positiven Entwicklung seien das Geschäftsfeld Fotofinishing mit einem Erlösplus von 7,5 Prozent auf 75,5 Mio. Euro sowie der jüngste Bereich Kommerzieller Online-Druck mit einem Zuwachs um 9,5 Prozent auf 17,9 Mio. Euro gewesen. Nach Aufgabe des margenschwachen Großhandelsgeschäfts habe sich der Umsatz im Geschäftsfeld Einzelhandel planmäßig um 18,4 Prozent auf nur noch 13,4 Mio. Euro reduziert.

Auf der Ergebnisseite habe der Konzern im traditionell verlustbringenden ersten Quartal ein operatives Ergebnis (EBIT) von minus 3,7 Mio. Euro ausgewiesen. Dieses sei gegenüber der Vorjahresperiode um 1,0 Mio. Euro verbessert worden, obwohl in 2015 Restrukturierungsaufwendungen für die Schließung eines Call Centers in Deutschland (0,4 Mio. Euro) sowie für den Einzelhandel in Polen (0,6 Mio. Euro) verbucht worden seien. Analog habe sich das Nachsteuerergebnis von minus 4,2 auf minus 3,6 Mio. Euro verbessert.

Die vorgelegten Quartalszahlen der CEWE Stiftung & Co. KGaA beinhalteten für die Analysten keine Überraschungen. Wie in den vergangenen Geschäftsjahren sei für die Zielerreichung der Unternehmensprognose vor allem die Entwicklung im Schlussquartal entscheidend. GSC Research sieht jedoch derzeit keine Gründe, weshalb nicht auch in diesem Jahr die Saisonspitze mit dem wichtigen Weihnachtsgeschäft mindestens auf dem Vorjahresniveau liegen werde. Aus diesem Grund behält das Researchhaus die Gewinnschätzungen unverändert bei und bestätigt das Kursziel für die CEWE-Aktie mit 60 Euro sowie die Einschätzung mit „Halten“.

Dabei dürfte aus Sicht der Analysten die im aktuellen Kapitalmarktumfeld attraktive Dividendenrendite von 2,7 Prozent das Rückschlagpotenzial des Papiers trotz einer ambitionierten Bewertung mit einem 2015er KGV von knapp 18 begrenzen, zumal das Management aktuell bestätige, die Ausschüttung in den kommenden Jahren kontinuierlich erhöhen zu wollen.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu CEWE Stiftung & Co.KGaA

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Alzchem: Ganz solide geliefert 01.03.2024

Noch hat die Zahlensaison zwar gar nicht richtig angefangen, doch nach bislang 50 von uns erfassten Geschäftsberichten 2023 (Stand: 1. März 2024) für die Datenbank von boersengefluester.de zeichnet sich – gerade bei den kleineren Unternehmen ... » weiterlesen

Nordex Aktie: Kursrallye Richtung 13 oder 15 Euro im Anmarsch? 01.03.2024

In den letzten Tagen gab es bei der Nordex Aktie Versuche, die 200-Tage-Linie zu überwinden. Die ersten misslangen zwischen dem 13. und 16. Februar, es kam daraufhin zu einem Rückschlag von 10,90 Euro auf 9,21 Euro. Gestern misslang der Nordex ... » weiterlesen

Lufthansa Aktie - Vorsicht! Eine reichlich wacklige Situation 01.03.2024

Gestern konnte die Lufthansa Aktie ein neues charttechnisches Verkaufssignal gerade so abwenden. Bei 7,14/7,18 Euro hatte der Aktienkurs des Luftfahrt-Konzerns eine Unterstützungsmarke im Tagesverlauf unterschritten und war bis auf 7,064 Euro ... » weiterlesen

Aixtron Aktie: Der Absturz als Einstiegs-Chance? 01.03.2024

Der AMS-Schick hat gestern auch die Aixtron Aktie stark unter Druck gebracht und abstürzen lassen. Ein Dementi des Aachener Unternehmens, dass sich die Probleme bei dem österreichischen Konzern nicht auf die eigenen Zahlen auswirken, half da nur ... » weiterlesen

Realtech: Mehr Cash als Aktienkurs 01.03.2024

Auf den ersten Blick ist die Aktie von Realtech so etwas wie ein „No-Brainer“. Immerhin liegt der Börsenwert des Software- und IT-Servicespezialisten für die Optimierung von Geschäftsprozessen mit knapp 5 Mio. Euro um mehr als 20 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -