- Anzeige -

InTiCa Systems: Erstmals seit Jahren zweistellige Wachstumsrate

Veröffentlicht am

InTiCa Systems hat gemäß SMC-Research die vorläufigen Zahlen für 2017 vorgelegt und demzufolge den Umsatz um 11,5 Prozent gesteigert, das EBIT habe sogar um 41,3 Prozent zugelegt. SMC-Analyst Holger Steffen sieht das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs.

- Anzeige -

InTiCa Systems habe die vorläufigen Zahlen für 2017 vorgelegt und demnach den Umsatz um 11,5 Prozent auf 50,1 Mio. Euro gesteigert. Damit sei der vom Management zuletzt erwartete Wert am oberen Ende der ursprünglich ausgegebenen Spanne (47 bis 50 Mio. Euro) noch leicht übertroffen worden, ebenso wie die Prognose der Analysten (49,9 Mio. Euro). Mit einem operativen Gewinn von 1,5 Mio. Euro (+41,3 Prozent) bzw. einer EBIT-Marge von 2,9 Prozent seien auch die Renditeerwartungen („knapp 3 Prozent“) erfüllt worden, SMC-Research habe im Vorfeld mit 1,4 Mio. Euro resp. 2,8 Prozent gerechnet.

Das Wachstum sei von einer unerwartet dynamischen Erholung im Geschäftsbereich Industrieelektronik getragen worden, dessen Erlöse um 38,1 Prozent auf 11,9 Mio. Euro zugelegt haben. Der Vorstand habe ursprünglich nur mit einer Bandbreite von 8 bis 9 Mio. Euro gerechnet, die letzte Prognose der Analysten nach den Q3-Zahlen habe bei 11,5 Mio. Euro gelegen. Diese deutliche Outperformance sei durch ein geringeres Wachstum im Segment Automobiltechnologie ausgeglichen worden, dessen Umsatz sich „nur“ um 5,1 Prozent auf 38,1 Mio. Euro erhöht habe (ursprüngliche Spanne: 39 bis 41 Mio. Euro). Das Researchhaus habe zuletzt mit 38,4 Mio. Euro gerechnet.

Dank des soliden Wachstums im großen Geschäftsbereich Automobiltechnologie und der deutlichen Erholung im kleineren Segment Indus­­­­­­­­­trieelektronik habe InTiCa die Erlöse in 2017 erstmals seit mehreren Jahren wieder zweistellig steigern können. Obwohl sich die Rahmenbedingungen im Automobilgeschäft nach der Einschätzung der Analysten zuletzt etwas verschlechtert haben dürften, sehe SMC-Research das Unternehmen dank der starken Positionierung im Bereich Elektromobilität weiter auf einem dynamischen Wachstumskurs und habe das Modell nur moderat angepasst. Daraus resultiere ein unverändertes Kursziel von 9,60 Euro, das Urteil laute weiterhin „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 27.03.18, 09:10 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 27.03.18 um 08.00 Uhr fertiggestellt und am 27.03.18 um 08.10 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/03/2018-03-27-SMC-Comment-InTiCa_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu InTiCa Systems AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Wurmtal Beteiligungen: Hohe Ausschüttungsquote 29.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Torsten Renner von GSC Research hat die Wurmtal Beteiligungen AG im Geschäftsjahr 2021/22 (per 30.4.) einen Jahresüberschuss von 0,63 Mio. Euro erzielt und damit das Vorjahresergebnis um fast 40 Prozent ... » weiterlesen

Beta Systems Software: Wachstum und Stabilität 29.06.2022

SMC-Research hat die Coverage der Beta Systems Software AG aufgenommen und startet mit einem Kursziel von 50,00 Euro und einem „Buy“-Urteil. Denn das Unternehmen überzeuge nach Ansicht von SMC-Analyst Adam Jakubowski mit ... » weiterlesen

Medios: Internationale Expansion im Blick 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG auch aufgrund der erstmaligen Konsolidierung von NewCo Pharma ein starkes erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) verbucht. Neben möglichen ... » weiterlesen

adesso: Investment-case intakt 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG mit den Zahlen für das ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen starken Jahresstart erzielt. Für das weitere Wachstum des ... » weiterlesen

EAMD European AeroMarine Drones: Im Erfolgsfall großes Potenzial 27.06.2022

Die Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC haben die Coverage für die EAMD European AeroMarine Drones AG aufgenommen und ermitteln auf Basis eines DCF-Bewertungsmodells einen fairen Wert von 80,00 Euro je Aktie. Das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -