UBM Vermögen: Immobilienverkäufe als Ergebnistreiber

Veröffentlicht am

SRC Research bewertet die Entwicklung des Immobilienunternehmens UBM Development AG in den ersten neun Monaten als erfreulich und sieht sich in der positiven Einschätzung bestätigt. Dementsprechend haben die Analysten ihr Rating „Buy“ wie auch das Kursziel (58,00 Euro) unverändert gelassen.

- Anzeige -

Die operative Entwicklung des Entwicklers und Bestandshalters von hochwertigen Immobilien sei nach Einschätzung von SRC Research in den ersten neun Monaten ausgesprochen positiv verlaufen. Die Gesamtleistung sei im Berichtszeitraum um über 38 Prozent auf 356 Mio. Euro (9M2014: 258 Mio. Euro) gestiegen, während das Vorsteuerergebnis auf 24,2 Mio. Euro sogar mehr als verdoppelt worden sei. (9M 2014: 11,3 Mio. Euro). Als Treiber dieser Ergebnisentwicklung sieht SRC Research den Verkauf des Hotels andel's in Berlin sowie zahlreiche weitere Immobilienverkäufe in Frankfurt, Berlin, Salzburg und Graz.

Für das Gesamtjahr 2015 rechne das UBM-Management mit einem Nettozufluss aus Immobilienverkäufen von rund 100 Mio. Euro. Vor dem Hintergrund einer verstärkten Ausrichtung zum Immobilienentwickler habe das Unternehmen weitere Grundstücke in Deutschland, Österreich und Polen erworben und verfüge derzeit über eine breit diversifizierte Objekt-Pipeline mit einem Gesamtvolumen von rund 1,5 Mrd. Euro.     

Vor dem Hintergrund der als erfreulich bewerteten Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten bestätigen die Analysten von SRC Research ihr „Buy“- Rating wie auch das Kursziel von 58,00 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu UBM Development AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Grundsolide Aufstellung 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um fast 5 Prozent auf 138,9 Mio. Euro verbucht, nachdem die ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke April-Zahlen 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatz von rund 18 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 5 Mio. Euro erzielt. ... » weiterlesen

3U Holding: Bilanziell gute Aufstellung 19.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) ein Zahlenwerk präsentiert, das insgesamt im Rahmen der Erwartungen lag. In der Folge bestätigt ... » weiterlesen

Commerzbank: Russland-Exposure reduziert 19.05.2022

Die Commerzbank hat ungeachtet der Beschränkungen durch den Krieg in der Ukraine im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) deutlich mehr verdient als von Analysten erwartet. Auch auf Kostenseite ist das Geldhaus ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Zwei Großprojekte vor dem Abschluss 18.05.2022

Laut SMC-Research habe die B+S Banksysteme AG ihr Q3-Ergebnis stark verbessert und damit auch in Summe der neun Monate zugelegt. Für das Ausmaß der Umsatz- und Ergebniszuwächse im Gesamtjahr wird nach Darstellung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool