- Anzeige -

Allianz: Von Enttäuschung nichts zu spüren

Veröffentlicht am

Die Allianz hat mit ihren Zahlen die Markterwartungen leicht verfehlt - aber das stört aktuell niemanden. Der Versicherungsriese gehört zu den DAX-Werten, an denen man in der aktuellen strammen Hausse nicht vorbeikommt.

- Anzeige -

Ein bisschen mehr hatten die Analysten von der Allianz für 2014 schon erwartet, am Ende wurde es nur ein operativer Gewinnzuwachs von 3,3 Prozent auf 10,4 Mrd. Euro, trotz eines Erlösanstiegs von 10,4 Prozent.

Und auch für 2015 sieht das Management keine größere Dynamik, das operative Ergebnis könnte auf dem Vorjahresniveau liegen, allerdings wurde eine mögliche Bandbreite von +/- 400 Mio. Euro ausgegeben.

Die Analysten haben das zur Kenntnis genommen - und sich doch überwiegend positiv geäußert. Einige haben das Kursziel sogar deutlich angehoben, etwa die Deutsche Bank (auf 165 Euro) und die DZ Bank (158 Euro), u.a. deshalb, weil in der Prognose ein Sicherheitspuffer vermutet wird.

Dass die Statements zur Allianz-Aktie trotz der kleinen Enttäuschung so positiv sind, liegt daran, dass der Wert immer noch vergleichsweise günstig ist. Mit einem Konsens-KGV von 10,6 und einer geschätzten Dividendenrendite von 4,8 Prozent bleibt das Unternehmen ein Basisinvestment im DAX.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie der Allianz von der vergleichsweise günstigen Bewertung weiter profitiert, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem aktuellen Hebel von 2,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 98,75 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Allianz SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

SBF: Ehrgeizige Ziele für 2024 - Managementinterview 23.05.2024

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Rudolf Witt, Vorstand der SBF AG, über die Restrukturierung des öffentlichen und industriellen Beleuchtungsgeschäfts, die aktuelle Strategie und die Perspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC: ... » weiterlesen

Bio-Gate: Deutliche Verbesserungen geplant 23.05.2024

Bio-Gate hat im letzten Jahr nach Darstellung von SMC-Research den Umsatz um 21 Prozent gesteigert und den Verlust reduziert. Für das laufende Jahr hat das Unternehmen weitere deutliche Verbesserungen bei beiden Kennzahlen in Aussicht gestellt. ... » weiterlesen

q.beyond: Aktienkurs ist deutlich angesprungen 22.05.2024

Das ging jetzt doch sehr schnell: Innerhalb von nur sechs Wochen hat die Aktie von q.beyond um mehr als 40 Prozent an Wert gewonnen. So gesehen war es eine gute Entscheidung, Mitte April den Blogbeitrag von IR-Manager Arne Thull (HIER) mit den ... » weiterlesen

Puma: Jetzt wird es brenzlig 22.05.2024

Der deutsche Sportartikel-Hersteller Puma bzw. seine Aktie stehen vor einer heiklen Herausforderung. Dabei waren gerade die letzten Wochen eigentlich bestimmt von sehr positiven Meldungen. Das galt unter anderem für den Ausblick auf das zweite ... » weiterlesen

3U Holding: Starke bilanzielle Aufstellung 22.05.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) im Segment ITK eine Umsatzsteigerung um mehr als 50 Prozent erzielt, während sich die Sparten SHK ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren