Accentro: Attraktives Chance-Risiko-Profil

Veröffentlicht am

Die Analysten von SMC-Research konstatieren bei der Accentro Real Estate AG aktuell ein attraktives Chance-Risiko-Profil und haben ihr hohes Kursziel wie auch das positive Rating bestätigt. Nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski werde derzeit die starke Positionierung in attraktiven Märkten, die eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der letzten Jahre erwarten lasse, von der Börse zu wenig beachtet.

- Anzeige -

Das erste Quartal 2019 sei mit einem Umsatz von 14,8 Mio. Euro und einem Überschuss von lediglich 0,2 Mio. Euro weit unter den Vorjahreswerten ausgefallen, was vor allem auf die um mehr als die Hälfte geringeren Erlöse aus dem Verkauf von Vorratsimmobilien zurückzuführen sei. Dahinter verstecke sich laut SMC-Research allerdings keine Absatzschwäche, sondern die normale unterjährige Schwankung der Einnahmen in Abhängigkeit vom Vertriebsrhythmus.

Anders als im Vorjahr, werde 2019 das Gros der Verkäufe und vor allem deren Umsatzwirksamkeit ins zweite Halbjahr fallen, weswegen die Zahlen des ersten und wohl auch des zweiten Quartals für die Abschätzung der Gesamtjahreszahlen diesmal eine nur unbedeutende Rolle spielen, so die Analysten. So habe Accentro mitgeteilt, dass per Ende April bereits ein Verkaufsvolumen von rund 30 Mio. Euro beurkundet worden sei, das aber größtenteils erst im dritten Quartal in den Erlösen sichtbar werde.

Grundsätzlich zeige sich das Unternehmen mit der Entwicklung deswegen zufrieden, berichte von einer weiterhin regen Nachfrage und von stabilen Margen, und habe ungeachtet der Q1-Zahlen seine Prognose für 2019 bestätigt.

Auch SMC-Research sieht deswegen aktuell keine Veranlassung, die eigenen Schätzungen anzupassen und hat sie mit einer kleineren Ausnahme komplett unverändert gelassen. Dementsprechend sehen die Analysten den fairen Wert nun bei 11,60 Euro je Aktie, was gegenüber dem aktuellen Börsenkurs ein hohes Potenzial von fast 40 Prozent signalisiere. Dieses sei nach Ansicht von SMC-Research Ausdruck der starken Fokussierung der Börse auf die letztjährige Ergebnisenttäuschung und die – weitgehend irrelevanten – Q1-Zahlen. In dem von Accentro betriebenen Handelsgeschäft seien größere Schwankungen allerdings nicht ungewöhnlich und sollten nicht den Blick darauf verstellen, dass die Gesellschaft über eine exzellente Position in attraktiven Märkten verfüge, die eine trendmäßige Fortsetzung der Erfolgsstory der letzten Jahre erlauben sollte. Dies umso mehr, als Accentro laut SMC-Research bereits eindrucksvoll bewiesen habe, dieses Potenzial tatsächlich nutzen zu können.

Für die Accentro-Aktie, die gegenwärtig unterhalb ihres NAV (inkl. der stillen Reserven im Vorrats-vermögen) notiere, sieht SMC-Research deswegen ein attraktives Chance-Risiko-Profil und bestätigt das Urteil „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 08.05.19, 8:32 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 08.05.19 um 7:00 Uhr fertiggestellt und am 08.05.19 um 8:20 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/05/2019-05-08-SMC-Update-Accentro_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Accentro Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool