Accentro Real Estate: Starker Jahresendspurt

Veröffentlicht am

Die Analysten von SMC-Research gehen davon aus, dass die Accentro Real Estate AG im letzten Jahr das Ziel eines leichten Umsatzwachstums und eines stabilen EBIT erreicht habe. Diese Zuversicht begründet der SMC-Analyst Adam Jakubowski mit den starken Verkaufsaktivitäten im vierten Quartal.  

- Anzeige -

Mit insgesamt drei Blockverkäufen im Schlussquartal habe Accentro nach Auffassung von SMC-Research die zentrale Voraussetzung dafür geschaffen, die eigene Prognose für das Gesamtjahr wie auch die Schätzungen von SMC-Research zu erfüllen. Dieser Eindruck werde verstärkt durch die Aussage des Unternehmens, mit dem Privatisierungsgeschäft des vierten Quartals zufrieden zu sein.

Die Analysten halten deswegen an ihren Schätzungen für 2020 fest und gehen weiter davon aus, dass Accentro den Umsatz im letzten Jahr leicht gesteigert und inkl. von Bewertungsgewinnen ein EBIT in etwa auf Vorjahreshöhe erreicht habe.

Die Schätzungen für 2021 und die Folgejahre habe man sogar etwas angehoben und damit die kurz vor dem Jahreswechsel verkündete Übernahme des Immobilienverwalters DIM in das Modell integriert. Mit diesem Schritt flankiere Accentro die eigenen Bestrebungen, das Portfolio deutlich auszubauen, das nun synergetisch von DIM in Eigenregie verwaltet werden könne. Zudem erschließe sich Accentro eine weitere Erlösquelle und reduziere dadurch das Gewicht der volatilen Verkaufserlöse etwas.

Aus der Integration der Übernahme in die Schätzungen, in Verbindung mit dem reduzierten WACC-Satz und dem Roll-over-Effekt infolge der Umstellung des Modells auf das Basisjahr 2021, habe sich eine deutliche Erhöhung des von SMC-Research ermittelten fairen Wertes ergeben, den die Analysten nun bei 15,00 Euro je Aktie sehen (bisher: 13,30 Euro).

Gegenüber dem aktuellen Kurs stelle das ein sehr hohes Kurspotenzial dar, weswegen SMC-Research das Urteil „Buy“ bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 13.01.21, 13:45 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 13.01.2021 um 13:20 Uhr fertiggestellt und am 13.01.2021 um 13:30 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/01/2021-01-13-SMC-Update-Accentro_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Accentro Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

sdm SE: Sicherheit ist ein Wachstumsmarkt - Vorstandsinterview 21.10.2021

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, über den bevorstehenden Börsengang und die Zukunftsperspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Herr Reisinger, Sie kommen eigentlich aus dem ... » weiterlesen

Aves One: Neubewertung nach Offerte 21.10.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Aves One AG von einem Konsortium bestehend aus Swiss Life Managers und Vauban Infrastructure Partners ein freiwilliges Übernahmeangebot für die Aves ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Das sieht gut aus 21.10.2021

Die Aktie der Deutschen Bank orientiert sich nach einer mehrmonatigen Konsolidierung wieder nach oben. Ein Anstieg auf ein neues Jahreshoch ist durchaus denkbar – unter einer Voraussetzung. Die Aktie der Deutschen Bank zählt im laufenden ... » weiterlesen

aifinyo: Eine positive Überraschung 19.10.2021

Nach Darstellung von SMC-Research überrascht die aifinyo AG mit sehr guten Zahlen für das dritte Quartal. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für die kommenden Jahre mit einer Fortsetzung der dynamischen Expansion und erhöht sein ... » weiterlesen

InterCard: Starkes Umsatzwachstum erwartet 18.10.2021

Die Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC haben die Coverage für die InterCard AG Informationssysteme aufgenommen und ermitteln in ihrer Ersteinschätzung einen fairen Unternehmenswert von 10,80 Euro je Aktie. Das Unternehmen, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool