Accentro: Wachstumsstark und hochprofitabel

Veröffentlicht am

Angesichts der attraktiven Marktbedingungen und der als stark eingeschätzten Marktpositionierung erwartet SMC-Research für die Accentro Real Estate AG eine Fortsetzung des hochprofitablen Wachstums. Auf dieser Basis sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski Potenzial für die Accentro-Aktie bis 11,50 Euro.

- Anzeige -

Als Spezialist für die Privatisierung von Wohnungen habe Accentro eine führende Stellung in Deutschland und insbesondere in dem schwerpunktmäßig adressierten boomenden Berliner Immobilienmarkt. Seit der 2014 eingeleiteten ausschließlichen Konzentration auf dieses Geschäft habe Accentro ein rasantes Wachstum erzielt und hohe Überschüsse erwirtschaftet. In Summe der letzten vier Jahre habe sich der Umsatz mehr als vervierfacht (ohne die Gehrensee-Erlöse), seit 2016 erwirtschafte Accentro durchgehend eine EBIT-Marge von mehr als 20 Prozent und eine zweistellige Nettomarge.

Das positive Bild sei etwas durch die letztjährige Ergebnisentwicklung getrübt worden, die unter dem Vorjahr und hinter den Erwartungen geblieben sei. Accentro begründe dies vor allem mit Verzögerungen beim Vertriebsstart einiger Immobilien und berichte auf Nachfrage von grundsätzlich stabilen Margen.

Da auch die Marktentwicklung mit weiter steigenden Wohnungsmieten und -preisen nach Einschätzung von SMC-Research keine Indizien für sinkende Margen liefere, haben die Analysten ihr grundsätzliches Schätzszenario unverändert gelassen und gehen folglich für die nächsten Jahre von einer Fortsetzung des profitablen Wachstums aus. Die Umsatzerwartung für 2019 habe das Researchhaus zwar in Anlehnung an die Unternehmensprognose etwas reduziert, doch ergebnis-seitig erwarten die Analysten eine deutliche Verbesserung. In Verbindung mit dem Roll-over-Effekt aus der Umstellung des Modells auf das Basisjahr 2019 ergebe sich daraus ein neues Kursziel von 11,50 Euro, auf dessen Grundlage SMC-Research sein Urteil „Buy“ bestätigt hat.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 02.04.19, 8:45 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 02.04.19 um 8:00 Uhr fertiggestellt und am 02.04.19 um 8:30 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/04/2019-04-02-SMC-Studie-Accentro_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Accentro Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Thyssenkrupp: Ob das was wird? 26.01.2021

Aktionäre von Thyssenkrupp sind ja schon seit Jahren leidgeprüft. Vor allem die angestrebte Trennung von der Stahlsparte ist beim Essener Industriekonzern eine Neverending Story. Erst sollte sie mit Tata Steel Europe fusioniert werden, ... » weiterlesen

Deutsche Rohstoff AG: Jetzt wird geerntet 25.01.2021

Das Management der Deutschen Rohstoff AG hat während der Marktverwerfungen am Ölmarkt im letzten Jahr richtig reagiert. Bei den Töchtern in den USA wurde die Produktion reduziert, um die Reserven zu schonen, zugleich hat das ... » weiterlesen

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool