Accentro: Dynamischer Einkauf schafft weiteres Potenzial

Veröffentlicht am

Die Entwicklung der Accentro Real Estate AG im ersten Quartal bezeichnet SMC-Research als erwartungsgemäß. Ein besonderes Ausrufezeichen habe das Unternehmen diesmal im Einkauf gesetzt und mit dem Erwerb von 911 Wohnungen die Grundlage für die weitere Expansion gelegt. SMC-Research sieht dadurch eine zentrale Erfolgsvoraussetzung erfüllt und hat auf dieser Basis sein positives Urteil über die Accentro-Aktie bestätigt.

- Anzeige -

Nach dem rasanten letzten Jahr mit mehrfacher Prognoseanhebung sei das erste Quartal nach Darstellung von SMC-Research nun vergleichsweise wenig spektakulär verlaufen. Accentro habe sich erwartungsgemäß entwickelt, den Umsatz leicht gesteigert und seine Prognosen bestätigt. Das größte Ausrufezeichen habe das Berliner Unternehmen diesmal beim Einkauf gesetzt und bis Anfang Mai 911 Wohnungen und damit bereits mehr als die Hälfte des Kaufvolumens des gesamten letzten Jahres erworben. Damit habe Accentro der knappen Angebotssituation erfolgreich getrotzt und die Grundlage für eine weiterhin dynamische Geschäftsentwicklung geschaffen.

In einem Markt mit einem anhaltenden Nachfrageüberhang sehen die Analysten von SMC-Research den Einkauf als die derzeit entscheidende Stellgröße für den Unternehmenserfolg. Insofern wertet das Researchhaus das große Einkaufsvolumen als eine Bestätigung der eigenen Erwartungen, dass Accentro die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre auch in Zukunft fortsetzen könne. Dies gelte nicht nur für die Aktivitäten in Berlin, sondern auch für die Expansion in andere Metropolregionen.  Mit dem Kauf eines großen Wohnungsportfolios in Leipzig sei bereits ein neuer Schwerpunkt außerhalb der Hauptstadt etabliert worden.

Vor dem Hintergrund der planmäßigen Geschäftsentwicklung und des erfolgreichen Einkaufs haben die Analysten von SMC-Research ihre Schätzungen unverändert gelassen und erwarten für das laufende Jahr eine rund zehnprozentige Umsatzsteigerung sowie einen Jahresüberschuss von 22,7 Mio. Euro.  Das auf dieser Annahme beruhende Bewertungsmodell signalisiere für die Aktie ein weiteres Potenzial von derzeit rund 10 Prozent, weswegen SMC-Research für die Accentro-Aktie das Rating „Buy“ mit dem Kursziel von 11,40 Euro bestätigt hat.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/05/2017-05-17-SMC-Update-Accentro_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Accentro Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Thyssenkrupp: Ob das was wird? 26.01.2021

Aktionäre von Thyssenkrupp sind ja schon seit Jahren leidgeprüft. Vor allem die angestrebte Trennung von der Stahlsparte ist beim Essener Industriekonzern eine Neverending Story. Erst sollte sie mit Tata Steel Europe fusioniert werden, ... » weiterlesen

Deutsche Rohstoff AG: Jetzt wird geerntet 25.01.2021

Das Management der Deutschen Rohstoff AG hat während der Marktverwerfungen am Ölmarkt im letzten Jahr richtig reagiert. Bei den Töchtern in den USA wurde die Produktion reduziert, um die Reserven zu schonen, zugleich hat das ... » weiterlesen

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool