USU Software: Entwicklung nach Plan, Kursziel bestätigt

Veröffentlicht am

Mit den Neunmonatszahlen habe die USU Software AG die Erwartungen der Analysten von GBC getroffen. Dementsprechend hat das Researchhaus seine Prognosen für 2016 und 2017 unverändert gelassen und geht weiter von deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwächsen aus. Das Rating für die USU-Aktie hat GBC vor dem Hintergrund der jüngsten Kursentwicklung aber angepasst.

- Anzeige -

Mit der operativen Entwicklung der ersten neun Monate 2016 liege die USU-Gruppe voll im Plan. Die Gesellschaft habe ein Umsatzwachstum in Höhe von 11,7 Prozent auf einen neuen Rekordwert in Höhe von 51,39 Mio. Euro (Vorjahr: 45,99 Mio. Euro) erzielt und sei damit sogar in der Lage gewesen, das Wachstumstempo nochmals zu beschleunigen.

Bei einer gleichbleibenden EBIT-Marge von 8,6 Prozent habe sich das EBIT direkt proportional zum Umsatzanstieg um 11,5 Prozent auf 4,41 Mio. Euro erhöht.

USU Software
USU Software Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aufbauend auf der positiven Entwicklung der ersten neun Monate 2016 habe die USU Software AG die Prognosen für 2016 und 2017 nochmals bekräftigt. Das Unternehmen erwarte weiterhin für 2016 Konzernerlöse in einer Bandbreite von 71 - 75 Mio. Euro sowie ein Anstieg des bereinigten EBIT auf 9 - 10,5 Mio. Euro. Unter Einbezug eines anorganischen Umsatzwachstums in Höhe von ca. 15,0 Mio. Euro sollen in 2017 Umsätze über 100 Mio. Euro und eine bereinigte EBIT-Marge von 15,0 Prozent erreicht werden.

Da der anorganische Bestandteil der Prognose derzeit noch nicht konkret planbar sei, haben ihn die Analysten von GBC im Rahmen ihrer Schätzungen nicht berücksichtigt. Das Researchhaus kalkuliert unverändert für die kommenden Geschäftsjahre mit einem jeweils zweistelligen Umsatzwachstum und erwartet einen sukzessiven Anstieg beim EBIT und beim bereinigten EBIT.

Analog zur Unternehmens-Guidance unterstellen die Analysten innerhalb ihres DCF-Bewertungsmodells ab dem kommenden Geschäftsjahr 2017 eine bereinigte EBIT-Marge von 15,0 Prozent.

Aufgrund der unveränderten Prognosen bleibe das bisherige Kursziel von 23,50 Euro je Aktie unverändert. Da aber der Kurs der USU-Aktie zuletzt leicht gefallen sei, ergebe sich daraus nun ein erhöhtes Kurspotenzial in Höhe von 13,3 Prozent, was GBC zum Anlass nehme, das Rating von zuletzt „Halten“ auf „Kaufen“ hochzustufen.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/14543.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu USU Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Gold: Auf Rekordkurs 21.02.2020

An den Aktienmärkten kommen gerade Zweifel auf, ob das Covid-19-Virus nicht doch größere negative Auswirkungen hat, als bislang erhofft. Wer sich absichern will, wählt den sicheren Hafen: Gold. Zwar sind die offiziell gemeldeten ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Zukauf mit Perspektive 21.02.2020

Börsentechnisch hat der Chiphersteller Dialog Semiconductor einige schwierige Wochen hinter sich bringen müssen. Das lag natürlich einerseits daran, dass man für das Abschlussquartal 2019 einen Umsatzrückgang melden musste. ... » weiterlesen

Eyemaxx: Zinseinsparungen erwartet 20.02.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC will die Eyemaxx Real Estate AG im Zeitraum vom 24. Februar bis zum 2. März 2020 eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Verhältnis 6-1 durchführen und ... » weiterlesen

Klassik Radio: Profitables Wachstum fortgesetzt 19.02.2020

Die Klassik Radio AG verfüge laut SMC-Research über eine seit vielen Jahren etablierte, starke Marktstellung, die das Unternehmen seit mehreren Jahren in ein hohe und profitables Wachstum nutze. Nach Einschätzung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

adesso: Erwartungen klar geschlagen 19.02.2020

Mit den vorläufigen Zahlen für 2019 habe die adesso SE nach Darstellung von SMC-Research sowohl die eigene Prognose als auch die Schätzungen der Analysten übertroffen. Damit sei in einem anspruchsvollen Umfeld ein beeindruckender ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool