- Anzeige -

USU Software: Investitionen fortgesetzt

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat das Umsatzwachstum der USU Software AG im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) an Dynamik verloren. Dabei habe sich die Verschiebung von Lizenzumsätzen stärker als erwartet ausgewirkt. Die Analysten passen ihr Kursziel leicht nach unten an, behalten das positive Votum aber unverändert bei.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe der Umsatz auf Halbjahresbasis insgesamt um 7,5 Prozent auf 41,77 Mio. Euro (HJ 2017: 38,87 Mio. Euro) zugelegt. Gemäß Unternehmensangaben sei es durch Projektverschiebungen ins nächste Quartal aber zu einem Rückgang der margenstarken Lizenzumsätze gekommen. Dies habe sich direkt auf die Ergebnisentwicklung von USU ausgewirkt. Das EBIT sei auf -0,47 Mio. Euro (HJ 2017: 0,43 Mio. Euro) gesunken. Zusätzlich zu den niedrigeren Lizenzerlösen habe USU die Investitionen in das Auslandswachstum sowie in den Ausbau der Belegschaft fortgesetzt. Darüber hinaus seien außerordentliche Aufwendungen im Zusammenhang mit der Neustrukturierung von Unternehmensbereichen angefallen. Die Ergebnisbelastung dieser Effekte solle sich laut GBC aber primär auf das erste Halbjahr beschränken.

Nach Aussagen des USU-Managements liege der Lizenzumsatz des dritten Quartals oberhalb des Q2-Niveaus und die Lizenzpipeline sei zudem gut gefüllt. Folglich habe das Unternehmen sowohl die kurzfristige Planung als auch die auf das Geschäftsjahr 2021 ausgerichtete Mittelfristplanung bestätigt. GBC habe bislang mit den 2018er Prognosen beim bereinigten EBIT in der oberen Prognosebandbreite gelegen, siedele die Ergebnisschätzung nun aber in der unteren Hälfte dieser Spanne an. Die Analysten passen ihr DCF-Bewertungsmodell anhand der reduzierten Ergebnisprognosen des Geschäftsjahres 2018 an und ermitteln ein neues Kursziel von 26,60 Euro (zuvor: 27,00 Euro) je Aktie, belassen das Rating aber bei „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 04.09.2018, 12:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 03.09.2018 um 14.50 Uhr fertiggestellt und am 04.09.2018 um 09.00 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/16905.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu USU Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

USU Software: Delisting steht bevor 16.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die USU Software AG insbesondere vor dem Hintergrund der Kosten für die Börsennotierung ein Delisting, bei dem der Angebotspreis für die Aktionäre bei ... » weiterlesen

Hornbach Holding: Eine Menge Kurstreiber 15.04.2024

Anfang 2023 war dem Aktienkurs der Baumarktkette Hornbach Holding noch die Puste ausgegangen. Insofern wird es spannend, ob die Notiz diesmal genügend Power mitbringt, um diesen – offenbar doch recht robusten – Bereich zu knacken. Immerhin ist ... » weiterlesen

Zinsen: Beendet der Rentenmarkt die Aktienhausse? 15.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Im Schlussquartal 2023 hatten die Fortschritte bei der Inflationsbekämpfung die Aussicht auf baldige Leitzinssenkungen gestärkt, was ... » weiterlesen

Strategische Finanzplanung: Wie KMU von FinTech-Innovationen profitieren können 15.04.2024

Viele KMU nutzen heute FinTech-Produkte, um ihre Finanzplanung noch effizienter zu gestalten. Wer sich etwas näher mit dem Markt und seinen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, erkennt, wie schnell sich hier aktuelle Trends ändern können. ... » weiterlesen

Syzygy: Deutliche Margenverbesserung 2024 erwartet 15.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12) den Umsatz um 1,6 Prozent auf gut 71,7 Mio. Euro gesteigert, aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen aber ein auf ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -