- Anzeige -

USU Software: Margenstarkes Geschäft ausgebaut - Aktie ein Kauf

Veröffentlicht am

Dank eines starken Anstiegs der im Ausland erwirtschafteten Erlöse konnte USU Software nach Darstellung von GBC in 2014 neue Rekordzahlen bei Umsatz und Ergebnis erwirtschaften. Die Analysten rechnen mit einer Fortsetzung des positiven Trends, heben das Kursziel auf 17,50 Euro an und stufen den Wert auf Kaufen hoch.

- Anzeige -

Mit Umsatzerlösen in Höhe von 58,93 Mio. Euro (VJ: 55,71 Mio. Euro) und damit einem Umsatzwachstum in Höhe von 5,8 % hat die USU-Gruppe im Geschäftsjahr 2014 nach Darstellung von GBC zum fünften Mal in Folge einen neuen Rekordwert aufgestellt.

Die internationalen Erlöse würden mit einem Anstieg in Höhe von 78,5 % auf 15,60 Mio. Euro (VJ: 8,74 Mio. Euro) die zentrale Wachstumssäule des abgelaufenen Geschäftsjahres darstellen. Hauptsächlich profitiere die USU-Gruppe hier von einer sehr starken Nachfrage nach der Lizenzmanagementlösung der Tochtergesellschaft Aspera, welche in der Lage gewesen sei, mehrere Fortune-100-Unternehmen als Kunden zu gewinnen.

Die überproportionale Entwicklung der margenstarken Produkterlöse sowie die Realisierung von Skaleneffekten als Folge von nahezu unveränderten operativen Kosten mit fixem Charakter, haben gemäß GBC zu einer überproportionalen Ergebnisentwicklung geführt. Bereinigt um Sondereffekte aus Akquisitionen sei das EBIT um 43,3 % auf 7,28 Mio. Euro (VJ: 5,08 Mio. Euro) verbessert worden.

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 liefere aus Sicht der Analysten eine gute Grundlage für das weitere Unternehmenswachstum und diene als Blaupause für die kommenden Geschäftsjahre. Folglich dürften die internationalen Umsätze weiterhin der wichtigste Wachstumstreiber innerhalb der USU-Gruppe sein.

Hier profitiere die Gesellschaft von einer regen Nachfrage nach Lizenzmanagementlösungen in den USA. Mit der neuen Tochtergesellschaft Aspera Inc. sowie der Unternehmenspartnerschaft mit CA Technologies habe sich die USUGruppe vielversprechend positioniert. Dadurch sollte das margenstarke Produktgeschäft weiter überproportional zulegen, was eine insgesamt verbesserte Ertragslage nach sich ziehen dürfte.

Auf dieser Grundlage rechnet GBC für die USU-Gruppe mit einem über dem Branchenumfeld liegenden soliden Umsatzwachstum, welches die Analysten für die nächsten drei Geschäftsjahre auf jeweils 15 % taxieren. Dabei rechnen sie mit einer weiteren Verbesserung der bereinigten EBIT-Marge und demzufolge einem überproportionalen Ergebnisanstieg auf 9,21 Mio. Euro (2015e), 10,96 Mio. Euro (2016e) sowie 13,46 Mio. Euro (2017e).

Auf Basis dieser Prognosen errechnet GBC einen fairen Wert je Aktie in Höhe von 17,50 Euro (bisher: 13,45 Euro), daraus resultiere die Einstufung „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu USU Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

GESCO: Moderates profitables Wachstum erwartet 23.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research wird sich die GESCO AG in den ersten beiden Quartalen des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Vergleich zu den Vorjahreszahlen ... » weiterlesen

SAP: Cloud-Geschäft boomt weiter 23.04.2024

Cloud sei Dank. Aufgrund einer hohen Nachfrage nach Cloud-Produkten konnte der Walldorfer Softwarekonzern SAP seinen Umsatz im ersten Quartal 2024 um fast ein Viertel steigern. Und das Unternehmen bleibt optimistisch. So soll in diesem Jahr der ... » weiterlesen

United Labels: Hohes Umsatzpotenzial - Managementinterview 23.04.2024

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Peter Boder, Alleinvorstand (CEO) der United Labels AG, über die jüngst publizierten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023, die Ziele für das aktuelle Geschäftsjahr ... » weiterlesen

AHT Syngas Technology: Rekordumsatz 2023 erzielt 23.04.2024

Die Analysten Marcel Schaffer und Cosmin Filker von GBC haben die Coverage für die AHT Syngas Technology N.V. aufgenommen, ermitteln einen fairen Unternehmenswert von 37,50 Euro je Aktie und empfehlen, die Aktie zu kaufen. Das Unternehmen ... » weiterlesen

Delticom: Zurück in der Spur 22.04.2024

Vermutlich ist es eine Art Berufskrankheit von boersengefluester.de: Als Finanzjournalist hören wir uns die Präsentationen zu den Jahres- und Quartalsergebnissen der Unternehmen immer auch mit Blick auf knackige Zitate der Vorstände an. Liest ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren