- Anzeige -

USU Software: Starkes erstes Quartal - nach Kursanstieg Halteposition

Veröffentlicht am

USU Software hat nach einer Analyse von GBC den besten Jahresstart der Unternehmensgeschichte hingelegt, die positiven Prognosen für das Gesamtjahr seien daraufhin bestätigt worden. Nach den jüngsten Kursgewinnen sehen die Analysten die Aktie im Moment als Halteposition.

- Anzeige -

Mit Umsatzerlösen in Höhe von 13,31 Mio. Euro (Q1/13: 12,34 Mio. Euro) hat die USU Software AG nach Darstellung von GBC den besten Jahresstart seiner Unternehmensgeschichte vorgelegt. Die Umsatzausweitung sei dabei in erster Linie auf das erfolgreiche internationale Geschäft zurückzuführen. So habe beispielsweise die US-Tochter Aspera Technologies Inc. mehrere Neukunden (unter anderem ein Unternehmen der Fortune 100) gewinnen können.

Da der überwiegende Teil der ausländischen Umsätze dem Produktgeschäft zugeordnet sei, habe sich der Umsatzmix weiter in Richtung dieses margenstarken Segments verschoben. Während die Produktumsätze um 10,0 % auf 9,77 Mio. Euro (Q1/13: 8,88 Mio. Euro) zulegt haben, sei die Umsatzdynamik bei den Serviceumsätzen mit 1,4 % auf 3,50 Mio. Euro (Q1/13: 3,45 Mio. Euro) deutlich geringer ausgefallen. Insgesamt habe aber die rückläufige Umsatztendenz bei den Serviceumsätzen unterbrochen werden können.

Erstmalig seit dem Geschäftsjahr 2011 war die USU Software AG nach der Auswertung von GBC in der Lage, im ersten Quartal wieder ein positives EBIT zu erzielen. Dieses kletterte von -0,35 Mio. Euro (Q1/13) auf 0,10 Mio. Euro (Q1/14).

Die USU Software AG habe vor diesem Hintergrund die Guidance (Umsatzerlöse erwartet: 63 – 65 Mio. Euro;

bereinigtes EBIT erwartet: 8 – 8,5 Mio. Euro) bestätigt. Auch die Mittelfristplanung sei bestätigt worden, wonach bis zum Jahr 2017 die 100,0 Mio. Euro-Marke überschritten werden solle, außerdem werde eine bereinigte EBIT-Marge oberhalb von 15,0 Prozent in Aussicht gestellt.

GBC bestätigt ebenfalls die weitestgehend im Rahmen der Unternehmensguidance liegenden Prognosen, die für die Geschäftsjahre 2014 bis 2016 ein organisches Umsatzwachstum von jeweils über 15,0 % vorsehen. Da das prognostizierte Unternehmenswachstum nach der Kalkulation der Analysten primär aus dem Produktbereich stammen dürfte, sollte die USU Software AG eine sukzessive Rentabilitätsverbesserung realisieren.

Folglich rechnet das Researchhaus mit einer überproportionalen Entwicklung des um akquisitorische Sondereffekte bereinigten EBIT auf 8,43 Mio. Euro (GJ 2014e), resp. 10,64 Mio. Euro (GJ 2015e) und 12,39 Mio. Euro (GJ 2016e). Der faire Unternehemswert wird von GBC unverändert bei 13,25 Euro je Aktie gesehen, nach dem Kursanstieg der USU-Aktie lautet das Urteil aufgrund des aktuell geringen Potenzials nun „Halten“ nach zuvor „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu USU Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Alzchem: Ganz solide geliefert 01.03.2024

Noch hat die Zahlensaison zwar gar nicht richtig angefangen, doch nach bislang 50 von uns erfassten Geschäftsberichten 2023 (Stand: 1. März 2024) für die Datenbank von boersengefluester.de zeichnet sich – gerade bei den kleineren Unternehmen ... » weiterlesen

Nordex Aktie: Kursrallye Richtung 13 oder 15 Euro im Anmarsch? 01.03.2024

In den letzten Tagen gab es bei der Nordex Aktie Versuche, die 200-Tage-Linie zu überwinden. Die ersten misslangen zwischen dem 13. und 16. Februar, es kam daraufhin zu einem Rückschlag von 10,90 Euro auf 9,21 Euro. Gestern misslang der Nordex ... » weiterlesen

Lufthansa Aktie - Vorsicht! Eine reichlich wacklige Situation 01.03.2024

Gestern konnte die Lufthansa Aktie ein neues charttechnisches Verkaufssignal gerade so abwenden. Bei 7,14/7,18 Euro hatte der Aktienkurs des Luftfahrt-Konzerns eine Unterstützungsmarke im Tagesverlauf unterschritten und war bis auf 7,064 Euro ... » weiterlesen

Aixtron Aktie: Der Absturz als Einstiegs-Chance? 01.03.2024

Der AMS-Schick hat gestern auch die Aixtron Aktie stark unter Druck gebracht und abstürzen lassen. Ein Dementi des Aachener Unternehmens, dass sich die Probleme bei dem österreichischen Konzern nicht auf die eigenen Zahlen auswirken, half da nur ... » weiterlesen

Realtech: Mehr Cash als Aktienkurs 01.03.2024

Auf den ersten Blick ist die Aktie von Realtech so etwas wie ein „No-Brainer“. Immerhin liegt der Börsenwert des Software- und IT-Servicespezialisten für die Optimierung von Geschäftsprozessen mit knapp 5 Mio. Euro um mehr als 20 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -