adesso AG: Besser als erwartet

Veröffentlicht am

Der IT-Dienstleister adesso AG hat mitgeteilt, im abgelaufenen Jahr voraussichtlich ein spürbar höheres EBITDA erwirtschaftet zu haben als bisher prognostiziert. Die Analysten von SMC-Research sehen sich dadurch in der positiven Einschätzung des Dortmunder Unternehmens bestätigt und bekräftigen ihr „Buy“-Rating für die adesso-Aktie.

- Anzeige -

Dank eines starken Schlussquartals dürfte adesso 2014 spürbar besser abgeschlossen haben als bisher erwartet. Das Unternehmen habe, mit dem einschränkenden Hinweis auf die noch ausstehenden Jahresabschlussbuchungen, die eigene EBITDA-Prognose für 2014 von 8,5 bis 9,0 Mio. Euro auf 9,4 bis 9,8 Mio. Euro angehoben, was am jeweils oberen Ende einer Verbesserung um knapp 9 Prozent entspräche.

Von den seitens des Unternehmens genannten Gründen für diese starke Performance hebt SMC-Research insbesondere das zum Jahresende lebhafte Lizenzgeschäft hervor. Der Tatsache, dass es adesso gelungen sei, die CMS-Software FirstSpirit an einen weiteren DAX-Konzern sowie an zwei US-Unternehmen zu verkaufen, messen die SMC-Research-Analysten eine große Bedeutung bei, weil sich damit die kostenträchtige Internationalisierung des Softwaregeschäfts spürbar auszuzahlen beginne. 

Adesso
Adesso Chart
Kursanbieter: L&S RT

Insgesamt wertet SMC-Research die Meldungslage als eine Bestätigung der positiven Einschätzung des Unternehmens und seiner Perspektiven. Ihre EBITDA-Prognose für 2014 heben die Analysten von 9,4 auf 9,7 Mio. Euro an und bestätigen auf dieser Basis das bisherige Urteil „Buy“. Das Kursziel für die adesso-Aktie laute weiterhin 17,30 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu adesso AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

artec technologies: Wachstumserwartung für 2020 erfüllt 19.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die artec technologies AG mit dem vorläufig gemeldeten Umsatzsprung um 57 Prozent die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllt. Als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung sieht der SMC-Analyst ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool