News und Analysen: Biofrontera AG

Aktuelle Top-Analyse
Nachdem Biofrontera die ursprünglichen Umsatzziele für 2018 mit Erlösen von 21,1 Mio. Euro übertroffen habe, erwarte das Unternehmen gemäß SMC-Research in 2019 einen weiteren Anstieg auf ...» weiterlesen

Biofrontera: Dynamik in den USA schlägt Erwartungen

Veröffentlicht am

Biofrontera hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2018 nach Darstellung von SMC-Research sehr deutlich gesteigert und dabei vor allem vom starken US-Geschäft profitiert. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet auch im laufenden Jahr mit einer Fortsetzung des dynamischen Wachstumstrends.

Die Markteinführung von Ameluz in den USA entwickele sich nach Aussage von SMC-Research für Biofrontera zu dem erhofften großen Erfolg. Im letzten Jahr haben die US-Erlöse um 136 Prozent auf umgerechnet 14,9 Mio. Euro gesteigert werden können. Das sei maßgeblich dafür verantwortlich gewesen, dass das Unternehmen die Umsatzzielspanne im Jahresverlauf von 16 bis 20 auf 19 bis 22 Mio. Euro habe anheben und am Ende nach vorläufigen Daten mit 21,0 bis 21,2 Mio. Euro einen Wert in der oberen Hälfte dieser Range habe erreichen können.

Doch damit sei das Potenzial von Ameluz aus Sicht der Analysten bei weitem noch nicht ausgereizt. Erst Anfang 2018 seien in den USA die Abrechnungsbedingungen für die PDT mit Ameluz deutlich verbessert worden, so dass es nun sehr gute Chancen gebe, zu Lasten der trotz schwächerer Heilungserfolge weit verbreiten Kyrotherapie Marktanteile zu gewinnen.

Biofrontera
Biofrontera Chart
Kursanbieter: L&S RT

In Europa werde Biofrontera nach Einschätzung von SMC-Research nachhaltig von den erfolgten Zulassungserweiterungen um die Tageslichttherapie und das Basalzellkarzinom profitieren. Das Basalzellkarzinom als zusätzliche Indikation habe den adressierbaren Markt erweitert und insbesondere in ausländischen Märkten wie Spanien und Großbritannien den Zugang zu Krankenhäusern erheblich verbessert. Ein ähnlich positiver Effekt gehe auch von der Tageslichttherapie aus, die die Behandlung für die Ärzte vom Frühling bis in den Herbst deutlich vereinfacht und in Deutschland den Zugang zur Gruppe der gesetzlich Versicherten geschaffen habe, die die Nutzung von Ameluz in der Tageslichttherapie – anders als bei der PDT – voll erstattet bekämen. Vor allem wegen der bisherigen Erstattungspraxis kämen bislang in erster Linie topische Cremes (mit ebenfalls geringeren Heilungsquoten) zum Einsatz, die nun potenziell besser verdrängt werden können.

Insgesamt sehe das Researchhaus für Biofrontera weiterhin hervorragende Wachstumsperspektiven und rechne im laufenden Jahr mit einer Erlössteigerung um 64,5 Prozent und einer deutlichen Reduktion des operativen Verlusts. In 2020 könnte dann aus Sicht der Analysten mit einem weiteren Umsatzsprung um 61,5 Prozent der Break-even gelingen.

Auf dieser Basis sehe SMC-Research den fairen Wert nun bei 8,10 Euro je Aktie. Die Anhebung gegenüber dem letzten Kursziel (7,20 Euro) resultiere aus dem Roll-over-Effekt und einer optimistischeren Einschätzung der Erlösentwicklung in den USA. Auf Basis der überzeugenden Entwicklung und des bestehenden Kurspotenzials bleibe die Einstufung „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 14.02.19, 8:35 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 14.02.19 um 7:50 Uhr fertiggestellt und am 14.02.19 um 8:00 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/02/2019-02-14-SMC-Studie-Biofrontera_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Biofrontera AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Bilanziell solide aufgestellt 21.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die CEWE Stiftung & Co. KGaA mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Bereich Fotofinishing in das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. ... » weiterlesen

STS Group: Der Trend soll bald nach oben drehen 21.05.2019

Im ersten Quartal hat STS Group nach Darstellung von SMC-Research noch einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Laut der SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen erwartet das Management aber für das zweite Halbjahr ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Ziel in Sicht? 21.05.2019

Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom aus Amerika. Der Chef der dortigen Telekommunikationsbehörde FCC hat sich dafür ausgesprochen, die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Konkurrenten Sprint zu genehmigen. ... » weiterlesen

Hawesko: Weiterer Ausbau des Online-Geschäfts 20.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) zunächst nur durchwachsene Zahlen präsentiert, aufgrund des positiv verlaufenen ... » weiterlesen

ABO Invest: Gewinnschwelle vor Steuern überschritten 20.05.2019

ABO Invest hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr einen kleinen Vorsteuergewinn erwirtschaftet. Laut SMC-Analyst Holger Steffen dürfte die Gewinnschwelle vor Steuern in durchschnittlichen Windjahren nachhaltig überschritten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool