Biofrontera: Hohe Wirksamkeit erneut belegt

Veröffentlicht am

In einer neuen Studie habe das Kernprodukt von Biofrontera, Ameluz, nach Darstellung von SMC-Research erneut seine hohe Wirksamkeit belegt, was die Basis für eine Zulassungserweiterung darstellen dürfte. Weitere Projekte geht das Unternehmen laut SMC-Analyst Holger Steffen gemeinsam mit dem Großaktionär Maruho an.

- Anzeige -

Für Ameluz, das Kernprodukt von Biofrontera, zeichne sich nach Einschätzung von SMC-Research die nächste Zulassungserweiterung ab. Gemäß der vorläufigen Ergebnisse einer Studie der dritten klinischen Testphase sei bei der Behandlung von aktinischen Keratosen auf den Extremitäten oder dem Rumpf/Nacken eine mittlere Läsionsheilungsrate von 86 Prozent gegenüber 33 Prozent beim Placebo erzielt worden. Das reihe sich nahtlos ein in die starken Resultate, die Ameluz bislang in der Therapie von aktinischen Keratosen erzielt habe, womit die angestrebte Zulassungserweiterung sehr wahrscheinlich werde.

Dem nächsten Thema Akne wolle sich Biofrontera gemäß eines kürzlich vereinbarten unverbindlichen Eckpunktepapiers gemeinsam mit dem Großaktionär Maruho widmen. Definitiv fortgesetzt werde nun auch die Forschungskooperation mit dem japanischen Pharmakonzern, die zunächst die Weiterentwicklung eines neuen Produkts, bestehend aus einem zugelassenen Wirkstoff und der patentierten Nanoemulsion, umfasse. Die budgetierten Kosten in Höhe von 1,1 Mio. Euro für die Vorbereitung von klinischen Studien trage Maruho, für die Durchführung der Studien wäre eine neue Vereinbarung notwendig.

Biofrontera
Biofrontera Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das Researchhaus werte es als positiv, dass Biofrontera die Partnerschaft mit Maruho weiter vertiefe und so unter anderem das Potenzial schaffe, das Portfolio langfristig um weitere aussichtsreiche Produkte zu ergänzen. Die Japaner dürften dabei einen substanziellen Teil der Forschungskosten tragen und im Gegenzug einen Teil der Vermarktungsrechte erhalten. Auch in die Weiterentwicklung von Ameluz werde Maruho jetzt in ähnlicher Form involviert sein. Nachdem die jüngsten Studiendaten erneut die hohe Wirksamkeit der Medikation belegt haben, werde nun gemeinsam die Indikation Akne angegangen. SMC-Research habe das Modell als Reaktion auf die neuen Informationen moderat angepasst. Das Kursziel bleibe per Saldo unverändert bei 8,10 Euro und das Urteil laute weiterhin „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 22.03.19, 8:20 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 22.03.19 um 7:45 Uhr fertiggestellt und am 22.03.19 um 7:55 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/03/2019-03-22-SMC-Comment-Biofrontera_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Lloyd Fonds: "Eine hohe Rendite bei kalkulierbarem Risiko" - Vorstandsinterview 06.12.2019

Die Redaktion von 4investors hat mit Klaus Pinter, dem CFO der Lloyd Fonds AG, sowie mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Achim Plate, der das Amt des CEO bei der Gesellschaft Anfang Januar übernimmt, über die aktuelle Unternehmensentwicklung ... » weiterlesen

Gold: Das würde die Konsolidierung beenden 06.12.2019

Nach dem steilen Anstieg im Sommer befindet sich Gold seit Anfang September in einer Konsolidierungsphase. Doch ein Ausbruch nach oben scheint jederzeit möglich – wenn das passende Signal aus den USA kommt. Am Goldmarkt wurde die ... » weiterlesen

GESCO: Zukünftig steigende Profitabilität erwartet 05.12.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research sind die Geschäftszahlen der Gesco AG nach 6 Monaten des Rumpf-Geschäftsjahres 2019 (1.4. bis 31.12.) vom eingetrübten Umfeld in der ... » weiterlesen

NanoFocus AG: Oberste Priorität ist die nachhaltige Profitabilität - Vorstandsinterview 05.12.2019

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Michael Hauptmannl, ab 1. Januar 2020 Allein-Vorstand der NanoFocus AG, über die strategische Neuausrichtung des Unternehmens sowie über geplante strukturelle Veränderungen gesprochen. GBC: Herr ... » weiterlesen

Biofrontera: Erhöhte Unsicherheit zum kurzfristigen Wachstumspotenzial 05.12.2019

Biofrontera hat nach Darstellung von SMC-Research nach schwachen Zahlen für das dritte Quartal die Umsatz- und Gewinnprognose absenken müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht eine erhöhte Unsicherheit bezüglich des kurzfristigen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool