News und Analysen: Biofrontera AG

Aktuelle Top-Analyse
Den Ausführungen von SMC-Research zufolge waren die Erlöse der Biofrontera AG im dritten Quartal noch rückläufig. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber spätestens in 2021 gute Chancen für ...» weiterlesen

Biofrontera: Operativ im Plan, Kursrückschlag zur KE als Einstiegschance

Veröffentlicht am

Bei Biofrontera läuft gerade eine große Kapitalerhöhung, um den Einstieg in den US-Markt vorzubereiten. Der Aktienkurs ist währenddessen stark unter Druck geraten. Gemäß SMC-Research ist das auf einen einzelnen Verkäufer zurückzuführen, operativ laufe alles plangemäß. Die Analysten sehen in dem Rücksetzer eine Einstiegschance und bekräftigen ihre Kaufempfehlung.

- Anzeige -

Anfang Oktober habe die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA für Biofronteras Flaggschiffmedikation Ameluz als Zulassungsdatum den 10. Mai 2016 in Aussicht gestellt. Eine Zulassung in dem weltweit größten Markt für die photodynamische Therapie, in dem es nur ein mit Ameluz direkt vergleichbares zugelassenes Präparat gebe, wäre gemäß SMC-Research ein enormer Erfolg für das Unternehmen.

Das Management habe daraufhin den Startschuss für die angekündigte große Kapitalerhöhung gegeben, mit deren Mitteln u.a. der Einstieg in den US-Markt vorbereitet werden solle. Insgesamt werde die Platzierung von bis zu 5,89 Mio. Aktien zu einem Preis von 1,90 Euro je Stück anvisiert.

Biofrontera
Biofrontera Chart
Kursanbieter: L&S RT

Der Beginn der Maßnahme habe zunächst für den meist üblichen Druck auf dem Kurs gesorgt, Ende letzter Woche sei dann aber ein kräftiger Absacker gefolgt. Nach Auskunft der Gesellschaft gebe es allerdings keine Neuigkeiten, die das rechtfertigen würden, operativ laufe alles plangemäß. Stattdessen habe sich ein Fondsmanager während der Platzierung zum (Teil-) Ausstieg über die Börse entschieden und damit für Druck gesorgt.

Die Durchführung der wichtigen Kapitalmaßnahme ist damit aus Sicht von SMC-Research naturgemäß schwieriger geworden, die Analysten sehen aber immer noch hohe Realisierungschancen. Denn zum gebotenen Preis seien die Upside-Chancen sehr hoch, wenn die Zulassung zum US-Markt erteilt werde (wovon das Researchhaus ausgeht) und das Geschäft in Europa mit einer Indikationserweiterung um BCC dynamisiert werden könne.

SMC-Research sieht auf Basis dieser Prämissen und nach einer Aktualisierung der Annahmen bezüglich der bis zum Break-even noch zu erwartenden Verwässerung den fairen Wert pro Aktie aktuell bei 3,70 Euro, das entspreche einem Kurspotenzial von über 130 Prozent. Die Analysten bekräftigen vor diesem Hintergrund das Urteil „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu Biofrontera AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

KWS Saat: Dividende soll steigen 23.10.2020

Der Saatguthersteller KWS Saat hat im Geschäftsjahr 2019/20 Umsatz und EBITDA gesteigert, auf Nettobasis aber einen spürbaren Rückgang verzeichnet. Dennoch soll die Dividende für 2019/20 angehoben werden. Nach Unternehmensangaben ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Quartals-EBIT um 21 Prozent erhöht 22.10.2020

Nach der Veröffentlichung der Neunmonatszahlen sehen die Analysten von SMC-Research die Mensch und Maschine SE weiter auf einem guten Weg und bestätigen ihre positive Einschätzung. Die etwas reduzierte Gewinnprognose für 2020 ... » weiterlesen

MagForce AG: Globaler Milliardenmarkt - Vorstandsinterview 21.10.2020

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Dr. Ben Lipps, CEO der MagForce AG, über die aktuellen Expansionspläne und das globale Marktvolumen, welches sich aus den weltweit jährlich etwa 160.000 Glioblastom-Inzidenzen ergibt, ... » weiterlesen

thyssenkrupp: Stahlsparte vor Verkauf 21.10.2020

Nachdem sich die Suche nach einem Käufer oder starken Partner für die Stahlsparte von thyssenkrupp lange als schwierig gestaltete, ist seit Ende der vergangenen Woche Bewegung in den Prozess gekommen. Die Hoffnung auf einen Verkauf hat ... » weiterlesen

artec: Deutlicher Umsatzanstieg 2020 erwartet 21.10.2020

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG in der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) von der Vertriebsoffensive profitiert und den Umsatz um 41 Prozent ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool