News und Analysen: Biofrontera AG

Aktuelle Top-Analyse
Den Ausführungen von SMC-Research zufolge waren die Erlöse der Biofrontera AG im dritten Quartal noch rückläufig. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber spätestens in 2021 gute Chancen für ...» weiterlesen

Biofrontera: Auf der Startrampe

Veröffentlicht am

Wie von uns erwartet hat die Aktie von Biofrontera nach dem Kurspeak zur US-Zulassung der Medikation Ameluz zunächst einmal konsolidiert. Jetzt wird es aber wieder spannend, denn das Unternehmen hat die Vermarktung in Übersee gestartet – mit sehr verheißungsvollen Perspektiven.

- Anzeige -

Im Dezember 2011 hat Biofrontera die EU-weite Zulassung für die Medikation Ameluz erhalten, die zur Behandlung der aktinischen Keratose (eine Frühform des weißen Hautkrebses) eingesetzt wird. In Deutschland leiden etwa 8 Mio. Menschen unter dieser Krankheit, die Behandlung erfolgt traditionell über einen chirurgischen Eingriff (bspw. vereisen oder herausschneiden) oder mit chemischen Cremes in der Eigenbehandlung. Ameluz wird hingegen beim Arzt zusammen mit einer Lichtbestrahlung im Rahmen einer Photodynamischen Therapie (PDT) eingesetzt. In klinischen Studien konnte eine erheblich höhere Wirksamkeit dieser Behandlung nachgewiesen werden.

Trotzdem werden mit Ameluz in Deutschland und anderen europäischen Ländern noch relativ geringe Erlöse erzielt. Hierzulande liegt es u.a. daran, dass die PDT von gesetzlichen Krankenkassen unzureichend vergütet wird, so dass der Arzt auf suboptimale Therapien zurückgreift. In einigen Auslandsmärkten hat sich eine fehlende Zulassung zur Behandlung des Basalzellkarzinoms, für die die PDT dort im Krankenhausbereich überwiegend genutzt wird, als Hindernis erwiesen. In den ersten neun Monaten 2016 waren daher die Erlöse von Biofrontera mit 2,9 Mio. Euro (+9,4 %) daher noch überschaubar und nicht ausreichend, um die Kosten zu decken. Das Unternehmen hat daher einen Periodenverlust von 7,2 Mio. Euro ausgewiesen.

Biofrontera
Biofrontera Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das hohe Defizit ist allerdings auch darauf zurückzuführen, dass in den USA im laufenden Jahr mit Hochdruck die Vertriebsorganisation aufgebaut wird. Mittlerweile wurden rund 30 Leute eingestellt und der Verkauf im Oktober gestartet. Die Hoffnungen des Managements im Bezug auf den amerikanischen Markt sind sehr hoch, und das scheint durchaus berechtigt. Die PDT ist in den USA eine etablierte Behandlungsform, die von den Kassen adäquat vergütet wird. Zur Behandlung von aktinischer Keratose, von der in den Staaten fast 60 Mio. Menschen betroffen sind, gibt es nur eine konkurrierende PDT-Medikation, nämlich Levulan Kerastick von DUSA Pharmaceuticals, mit der ein Umsatz von rund 100 Mio. US-Dollar generiert wird. Mit einer Preiserhöhungsrunde hat der Konkurrent allerdings viele Ärzte verärgert – und nicht nur die. Biofrontera konnte zahlreiche Mitarbeiter von DUSA abwerben und verfügt damit über hervorragende Startbedingungen.

Der angelaufene Verkauf sollte 2017 kontinuierlich an Fahrt gewinnen. Perspektivisch scheint uns ein…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu Biofrontera AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

MagForce AG: Globaler Milliardenmarkt - Vorstandsinterview 21.10.2020

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Dr. Ben Lipps, CEO der MagForce AG, über die aktuellen Expansionspläne und das globale Marktvolumen, welches sich aus den weltweit jährlich etwa 160.000 Glioblastom-Inzidenzen ergibt, ... » weiterlesen

thyssenkrupp: Stahlsparte vor Verkauf 21.10.2020

Nachdem sich die Suche nach einem Käufer oder starken Partner für die Stahlsparte von thyssenkrupp lange als schwierig gestaltete, ist seit Ende der vergangenen Woche Bewegung in den Prozess gekommen. Die Hoffnung auf einen Verkauf hat ... » weiterlesen

artec: Deutlicher Umsatzanstieg 2020 erwartet 21.10.2020

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG in der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) von der Vertriebsoffensive profitiert und den Umsatz um 41 Prozent ... » weiterlesen

Mutares: Hohe Gewinnsteigerung anvisiert 21.10.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Mutares auf einem Kapitalmarkttag nicht nur die Gewinn- und Dividendenaussichten für 2020 bekräftigt. Das Management erwartet auch für die Folgejahre hohe Ergebnissteigerungen, ... » weiterlesen

Hawesko: Zweistelliges Gewinnwachstum 2020 angekündigt 20.10.2020

Bei der Weinhandelsgruppe Hawesko brummt das Geschäft. Für das Gesamtjahr 2020 wird nun ein zweistelliges Wachstum beim EBIT erwartet – trotz der möglicherweise negativen Auswirkungen durch verschärfte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool