DAX: Der große Zwiespalt

Veröffentlicht am

Nach dem Jubel über die wiederaufgenommenen Gespräche im Handelskonflikt zwischen den USA und China konnten sowohl der DAX als auch die großen US-Indizes die Zugewinne gestern intraday nicht komplett verteidigen. Zweifel schwingen immer noch mit.

- Anzeige -

Die USA und China reden wieder miteinander, die nächste Anhebung der Strafzölle durch Präsident Trump ist vorerst vom Tisch und auch zur Causa Huawei gibt es Entspannung. Die Börse hat das sehr erfreut zur Kenntnis genommen.

Und doch bleiben Zweifel, denn eine Einigung bedeutet das noch lange nicht. Und an anderen Stellen knirscht es mit den USA weiter gewaltig, so im Atomkonflikt mit dem Iran und in Handelsfragen mit der EU, wo gerade wieder die Subventionsfrage für Flugzeugproduzenten für Sprengstoff sorgt.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dabei wäre eine Entspannung der Lage dringend notwendig, denn die Industrie braucht unbedingt frischen Rückenwind. Die jüngsten Daten zur Entwicklung der Einkaufsmanagerindizes in den USA, der Eurozone und China zeigen noch keine signifikanten Anzeichen einer wieder anziehenden Dynamik.

Insofern sind die Anleger weiter im Zwiespalt zwischen trister Gegenwart und einer möglicherweise besseren Zukunft. Wir raten dazu, die technische Klärung der Lage abzuwarten. Gelingt DAX, Dow Jones & Co. in Kürze ein Ausbruch auf neue Jahreshochs, ist ein prozyklisches Aufstocken der Investitionsquote vertretbar.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Margen steigen wieder 15.11.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen die diesjährige Gewinnschwäche bei der adesso AG lediglich als eine Delle in einem intakten Aufwärtstrend und erwarten für die Zukunft wieder steigende Gewinne. Nach Darstellung des ... » weiterlesen

PSI Software: Wachstum durch Digitalisierung 15.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die PSI Software AG auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Wachstumskurs fortgesetzt. Dazu investiere das Unternehmen in eine stärker ... » weiterlesen

Nordex: Noch mal gutgegangen 15.11.2019

Die Vorlage der 9-Monats-Resultate glich beim Windturbinen-Hersteller Nordex geradezu einer Gratwanderung. Denn obwohl das Unternehmen einen kräftigen Umsatzzuwachs melden konnte, reagierten die Anleger zumindest anfänglich eher ... » weiterlesen

DEMIRE: Signifikanter Zukauf möglich 14.11.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG nach Vorlage der Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auf einem guten Weg, die im ... » weiterlesen

OVB: Wachstumstreiber Osteuropa 14.11.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG für den Neunmonatszeitraum des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) ein gutes Zahlenwerk präsentiert, um die Ziele des Unternehmens für das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool