- Anzeige -

DAX: Kommt jetzt der Dammbruch?

Veröffentlicht am

In der im April gestarteten Seitwärtsphase ist der DAX nie deutlich unter die Marke von 15.000 Punkten gefallen, die sich damit als Unterstützung etabliert hat. Sorgen die aktuellen Marktturbulenzen jetzt aber für den Durchbruch nach unten?

- Anzeige -

In den letzten Monaten hat sich die wirtschaftliche Dynamik deutlich abgekühlt, vor allem im industriellen Sektor. Verantwortlich dafür sind unter anderem die Probleme mit Engpässen in zahlreichen Branchen, die die Produktion hemmen, die Kosten treiben und allgemein für eine relativ hohe Inflation gesorgt haben.

Das hat die Vorwärtsbewegung des DAX, aber auch des Dow Jones Industrial, im Sommer ausgebremst. Dazu gesellt haben sich weitere Probleme – etwa eine drohende Krise im chinesischen Immobiliensektor, ausgelöst durch eine mögliche Pleite des hochverschuldeten Immobilienentwicklers Evergrande, oder stockende Verhandlungen in den USA bezüglich einer von Präsident Biden geplanten großen Investitionsoffensive sowie hinsichtlich der gesetzlich verankerten Schuldenobergrenze, die dringend angehoben werden müsste.

Zu allem Überfluss leiten die Zentralbanken, allen voran die FED, gerade die erste Straffung der Geldpolitik seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor.

Die Börsen sind daher in der Defensive. Nicht nur der DAX kämpft um die untere Grenze seines seit April gültigen Seitwärtskorridors, auch der Dow testet gerade die Unterstützung rund um 33.500 Punkte. Fallen die Marken, könnte sich der Abwärtstrend kurzfristig sogar noch beschleunigen, weil mutmaßlich auch etliche Stop-Loss-Orders ausgelöst werden würden.

Einen Hoffnungsschimmer gibt es trotzdem: Der Markt war seit Monaten im Prinzip technisch überkauft, ablesbar aus einem anhaltend hohen Abstand von der 200-Tage-Linie. Diese Überhitzung wurde durch die lange Seitwärtsphase und die aktuelle Korrektur mittlerweile fast vollständig bereinigt, was perspektivisch wieder Potenzial für einen Kursanstieg bietet.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Wurmtal Beteiligungen: Hohe Ausschüttungsquote 29.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Torsten Renner von GSC Research hat die Wurmtal Beteiligungen AG im Geschäftsjahr 2021/22 (per 30.4.) einen Jahresüberschuss von 0,63 Mio. Euro erzielt und damit das Vorjahresergebnis um fast 40 Prozent ... » weiterlesen

Beta Systems Software: Wachstum und Stabilität 29.06.2022

SMC-Research hat die Coverage der Beta Systems Software AG aufgenommen und startet mit einem Kursziel von 50,00 Euro und einem „Buy“-Urteil. Denn das Unternehmen überzeuge nach Ansicht von SMC-Analyst Adam Jakubowski mit ... » weiterlesen

Medios: Internationale Expansion im Blick 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG auch aufgrund der erstmaligen Konsolidierung von NewCo Pharma ein starkes erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) verbucht. Neben möglichen ... » weiterlesen

adesso: Investment-case intakt 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG mit den Zahlen für das ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen starken Jahresstart erzielt. Für das weitere Wachstum des ... » weiterlesen

EAMD European AeroMarine Drones: Im Erfolgsfall großes Potenzial 27.06.2022

Die Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC haben die Coverage für die EAMD European AeroMarine Drones AG aufgenommen und ermitteln auf Basis eines DCF-Bewertungsmodells einen fairen Wert von 80,00 Euro je Aktie. Das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -