- Anzeige -

DAX: Im Zweifel nach oben

Veröffentlicht am

Nervöse Anleger sorgen immer wieder für Rückschläge beim DAX – die von Schnäppchenjägern postwendend genutzt werden. Das ist ein gutes Zeichen für die Marktverfassung.

- Anzeige -

Nach der langen Rally sind viele Anleger nervös und erwarten einen größeren Rückschlag. Daher wird schnell verkauft, wenn der DAX ein wenig ins Rutschen gerät.

Vor allem die deutlich steigende Inflation ist dabei der Treiber der Ängste, denn diese könnte die Märkte gleich von zwei Seiten in die Mangel nehmen. Zum einen könnte sie das Ende der ultralockeren Geldpolitik einleiten, und zum anderen auch noch – wegen hoher Kostensteigerungen – die Gewinnmargen unter Druck setzen.

Auf jede kleine Verkaufswelle kommen aber sofort die Schnäppchenjäger und sorgen für eine schnelle Kurswende. Das ist durchaus nachvollziehbar: Eine steigende Inflation und ein damit steigendes Zinsniveau ist zunächst einmal vor allem für Anleihen schlecht, die in so einem Umfeld in der Regel Kursverluste hinnehmen müssen.

Aktien sind damit mal wieder und immer noch alternativlos. Das kann dem DAX durchaus zu neuen Rekordständen verhelfen. Zumal die kleinen Verkaufswellen für gesunde Bereinigungen sorgen und die Marktverfassung damit weiter robust wirkt.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Wurmtal Beteiligungen: Hohe Ausschüttungsquote 29.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Torsten Renner von GSC Research hat die Wurmtal Beteiligungen AG im Geschäftsjahr 2021/22 (per 30.4.) einen Jahresüberschuss von 0,63 Mio. Euro erzielt und damit das Vorjahresergebnis um fast 40 Prozent ... » weiterlesen

Beta Systems Software: Wachstum und Stabilität 29.06.2022

SMC-Research hat die Coverage der Beta Systems Software AG aufgenommen und startet mit einem Kursziel von 50,00 Euro und einem „Buy“-Urteil. Denn das Unternehmen überzeuge nach Ansicht von SMC-Analyst Adam Jakubowski mit ... » weiterlesen

Medios: Internationale Expansion im Blick 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG auch aufgrund der erstmaligen Konsolidierung von NewCo Pharma ein starkes erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) verbucht. Neben möglichen ... » weiterlesen

adesso: Investment-case intakt 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG mit den Zahlen für das ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen starken Jahresstart erzielt. Für das weitere Wachstum des ... » weiterlesen

EAMD European AeroMarine Drones: Im Erfolgsfall großes Potenzial 27.06.2022

Die Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC haben die Coverage für die EAMD European AeroMarine Drones AG aufgenommen und ermitteln auf Basis eines DCF-Bewertungsmodells einen fairen Wert von 80,00 Euro je Aktie. Das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -