- Anzeige -

DAX: Jahresendrally in den Startlöchern

Veröffentlicht am

Monatelang haben die Märkte konsolidiert, das aber vor allem seitwärts. Das ist eine gute Ausgangslage für eine Jahresendrally beim DAX, auch, wenn die Nachrichtenlage dem scheinbar entgegensteht.

- Anzeige -

Im April war der DAX nach der langen Post-Corona-Crash-Rally technisch überkauft. Das wurde im Nachgang peu à peu korrigiert - allerdings ohne große Kursverluste. In jede kleine Korrektur hinein wurde direkt wieder gekauft, daher hat der Markt insgesamt seitwärts konsolidiert.

Wenn er aber partout nicht fallen will, geht es halt irgendwann weiter nach oben. Und der Zeitpunkt könnte jetzt gekommen sein. Vorreiter sind wieder die USA, wo der Dow Jones Industrial kürzlich schon wieder ein neues Allzeithoch erklommen hat.

Die Nachrichtenlage scheint dem entgegenzustehen, zahlreiche Probleme mit Engpässen belasten die Dynamik in der Wirtschaft, zuletzt haben sich in Frühindikatoren - etwa beim IFO-Index - die Signale für einen Abschwung verdichtet.

Aber es besteht die Hoffnung, dass die Probleme temporärer Natur sind und in 2022 sukzessive an Gewicht verlieren, was der Wirtschaft neuen Schwung geben könnte. Und die Börse nimmt das üblicherweise mit Vorlauf vorweg.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

USU Software: Delisting steht bevor 16.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die USU Software AG insbesondere vor dem Hintergrund der Kosten für die Börsennotierung ein Delisting, bei dem der Angebotspreis für die Aktionäre bei ... » weiterlesen

Hornbach Holding: Eine Menge Kurstreiber 15.04.2024

Anfang 2023 war dem Aktienkurs der Baumarktkette Hornbach Holding noch die Puste ausgegangen. Insofern wird es spannend, ob die Notiz diesmal genügend Power mitbringt, um diesen – offenbar doch recht robusten – Bereich zu knacken. Immerhin ist ... » weiterlesen

Zinsen: Beendet der Rentenmarkt die Aktienhausse? 15.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Im Schlussquartal 2023 hatten die Fortschritte bei der Inflationsbekämpfung die Aussicht auf baldige Leitzinssenkungen gestärkt, was ... » weiterlesen

Strategische Finanzplanung: Wie KMU von FinTech-Innovationen profitieren können 15.04.2024

Viele KMU nutzen heute FinTech-Produkte, um ihre Finanzplanung noch effizienter zu gestalten. Wer sich etwas näher mit dem Markt und seinen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, erkennt, wie schnell sich hier aktuelle Trends ändern können. ... » weiterlesen

Syzygy: Deutliche Margenverbesserung 2024 erwartet 15.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12) den Umsatz um 1,6 Prozent auf gut 71,7 Mio. Euro gesteigert, aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen aber ein auf ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -