- Anzeige -

DAX: Reif für den Rückschlag?

Veröffentlicht am

Die Probleme mit dem Coronavirus sind zuletzt größer geworden, trotzdem ist der DAX auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Ist das eine Übertreibung, die nun korrigiert wird?

- Anzeige -

In der ersten Wochenhälfte war die Hoffnung aufgekeimt, dass die Infektionswelle beim neuen Coronavirus, der jetzt von den Fachleuten Covid-19 getauft wurde, den Höhepunkt überschritten hat. Infolgedessen konnte der DAX die Rally bis auf ein neues Jahreshoch fortsetzen.

Doch am heutigen Tag folgten schlechte Nachrichten aus China, das fast 15 Tsd. Neuinfektionen gemeldet hat – eine Verzehnfachung des Wertes vom Vortag. Das weckt die Angst, dass China die Kontrolle verloren hat, und zwar nicht unbedingt nur im Hinblick auf die Infektionskette, sondern auch bezüglich der Frage, wer sich wann, wo und wie ansteckt. Denn die plötzliche Explosion wirkt unglaubwürdig.

Den DAX hat das zunächst unter Druck gesetzt, doch im weiteren Handelsverlauf ist erst einmal eine schnelle Erholung gelungen. Damit hat der Index den Ausbruch über das Januarhoch zum ersten Mal getestet – und ist nach oben abgeprallt.

Sollte dieser Befund in den nächsten Tag bestätigt werden, wäre das ein sehr bullishes Signal. Statt eines Rückschlags könnte es dann eher schnell in Richtung der Marke von 14.000 Punkten gehen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Francotyp-Postalia: Ausblick bestätigt 17.06.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen eines positiven Sondereffekts in Höhe von 3,5 Mio. Euro das Ergebnis deutlich ... » weiterlesen

Manz: Nettoergebnis wird 2024 wohl noch rot bleiben 17.06.2024

Beim Spezialmaschinenbauer Manz sank der Umsatz 2023 leicht auf 249,2 Mio. Euro (GJ 2022: 251,0 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss verbesserte sich zwar auf -2,4 Mio. Euro (GJ 2022: -12,1 Mio. Euro), profitierte dabei aber von einem Sonderertrag ... » weiterlesen

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.   Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren