- Anzeige -

adesso weiter auf Kurs

Veröffentlicht am

adesso, einer der führenden IT-Dienstleister in Deutschland, hat im zweiten Quartal den Wachstumskurs weiter fortgesetzt und vor allem beim Gewinn deutliche Fortschritte erzielt. Dabei haben sich die Lizenzerlöse, die margenstärkste Einnahmequelle, noch sehr verhalten entwickelt. Sollte die volle Vertriebspipeline in den kommenden Monaten tatsächlich in mehrere Abschlüsse umgewandelt werden können, dürfte der Gewinn kräftig zulegen und der ohnehin gut laufenden Aktie weiteren Rückenwind verleihen.

- Anzeige -

Nachdem der Umsatz im ersten Quartal um 18 Prozent gesteigert wurde, legte der Dortmunder Konzern auch zwischen April und Juni um weitere 14 Prozent zu. Mit einem Halbjahresumsatz von 65 Mio. Euro wurde bereits die Hälfte des Jahresziels erreicht. Gleichzeitig wurde das EBITDA um 113 Prozent auf 2,9 Mio. Euro mehr als verdoppelt, das Halbjahresergebnis drehte deutlich von -2,5 auf 1,1 Mio. Euro.

Diese Verbesserung verdankt adesso dabei vor allem dem Wegfall der letztjährigen Belastungen im Zusammenhang mit der Restrukturierung eines defizitären Geschäftsbereiches, während die im letzten Jahr erbrachten Vorleistungen in den Ausbau des Produktangebotes und in die Internationalisierung des Vertriebes ihr Potenzial noch nicht entfaltet haben. So haben sich die Erlöse des Segments IT-Solutions, das vor allem von der CMS-Software FirstSpirit getragen wird, nur geringfügig erhöht. Hier verweist das Unternehmen auf eine volle Vertriebspipeline, die im zweiten Halbjahr zu nennenswert steigenden Lizenzeinnahmen und damit zu überproportional wachsenden Erträgen führen sollte.

Aber auch im Dienstleistungsbereich, in dem adesso in den vergangenen Quartalen den Personalbestand weiter aufgestockt und das Leistungsportfolio um aussichtsreiche Aspekte wie z.B. das Hosting erweitert hat, ist die Gesellschaft gut aufgestellt, um weiter deutlich über dem Marktdurchschnitt zu wachsen. Die sich abzeichnende Konjunkturbelebung könnte hier für den entscheidenden Impuls sorgen.

Diese Perspektiven hat SMC-Research in einem heute veröffentlichten Update bewertet und das Kursziel auf 10,87 Euro taxiert. Unter der Annahme, dass die prognostizierte Margenverbesserung erzielt werden kann, liegt das nächstjährige KGV im einstelligen Bereich.

Das vollständige Update steht unter www.smc-research.com als kostenloser Download zur Verfügung.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu adesso AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Wurmtal Beteiligungen: Hohe Ausschüttungsquote 29.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Torsten Renner von GSC Research hat die Wurmtal Beteiligungen AG im Geschäftsjahr 2021/22 (per 30.4.) einen Jahresüberschuss von 0,63 Mio. Euro erzielt und damit das Vorjahresergebnis um fast 40 Prozent ... » weiterlesen

Beta Systems Software: Wachstum und Stabilität 29.06.2022

SMC-Research hat die Coverage der Beta Systems Software AG aufgenommen und startet mit einem Kursziel von 50,00 Euro und einem „Buy“-Urteil. Denn das Unternehmen überzeuge nach Ansicht von SMC-Analyst Adam Jakubowski mit ... » weiterlesen

Medios: Internationale Expansion im Blick 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG auch aufgrund der erstmaligen Konsolidierung von NewCo Pharma ein starkes erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) verbucht. Neben möglichen ... » weiterlesen

adesso: Investment-case intakt 28.06.2022

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG mit den Zahlen für das ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen starken Jahresstart erzielt. Für das weitere Wachstum des ... » weiterlesen

EAMD European AeroMarine Drones: Im Erfolgsfall großes Potenzial 27.06.2022

Die Analysten Matthias Greiffenberger und Marcel Schaffer von GBC haben die Coverage für die EAMD European AeroMarine Drones AG aufgenommen und ermitteln auf Basis eines DCF-Bewertungsmodells einen fairen Wert von 80,00 Euro je Aktie. Das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -