Lufthansa: Die gnadenlose Abrechnung

Veröffentlicht am

Was für ein Absturz: Seit dem Junihoch hat die Aktie der Lufthansa fast 40 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Natürlich liegt das daran, dass die Investoren mit der Gewinnwarnung aus den Renditeträumen gerissen wurden. Dennoch scheint diese massive Abstrafung nicht nachvollziehbar.

- Anzeige -

Die relativ schwachen Resultate im zweiten Quartal führen dazu, dass nun auch das abgesenkte Ziel für den operativen Jahresgewinn - 1 Mrd. Euro - angezweifelt wird. So zumindest in einer aktuellen Analyse von der Investmentbank Morgan Stanley, die deswegen das Kursziel von 17,80 auf 11,50 Euro abgesenkt und das Papier auf „Untergewichten“ abgestuft hat.

Wir halten es aber für verfrüht, das Jahresziel jetzt schon aufzugeben. Denn der neue Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr würde sich damit blamieren und wird deswegen alles tun, um die Erwartungen nicht erneut zu enttäuschen.

Lufthansa
Lufthansa Chart
Kursanbieter: L&S RT

Denn hier sehen wir den Hauptgrund des massiven Absturzes: Viele Investoren haben offenbar den hochtrabenden Plänen des Vorgängers vertraut und wenden sich nun enttäuscht ab.

Das schafft aber Chancen für risikobereite Anleger. Der Analystenkonsens rechnet noch damit, dass das EBIT im laufenden Jahr knapp über 1 Mrd. Euro liegen wird und sieht das KGV auf dieser Basis nur noch bei 9,7. In 2015 könnte es bei einem planmäßigen Verlauf auf 5,4 absinken.

Behalten die Analysten recht, sollte auch das durchschnittliche Kursziel in Höhe von 16,70 Euro binnen Jahresfrist erreichbar sein.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass sich die Aktie der Deutschen Lufthansa deutlich erholen wird, kann dafür ein gekapptes Bonuszertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 43,8 Prozent nutzen. Die Barriere liegt bei 11,00 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Lufthansa AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

adesso: Dynamisches Wachstum hält an 28.09.2021

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research wird die adesso AG aufgrund einer hohen Nachfrage das Wachstum dynamisch fortsetzen. Im Anschluss an eine Roadshow des Managements habe der Analyst daher seine Schätzungen ... » weiterlesen

Südzucker: Besser als erwartetes Q2 schürt Fantasie 27.09.2021

Im Vorfeld der Veröffentlichung der Q2-Zahlen am 14. Oktober hat Südzucker endlich wieder gute Nachrichten für die Investoren parat: Das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 (per 28.2.) wird besser als erwartet ausfallen ... » weiterlesen

DEWB: Hohe Wertzuwächse 27.09.2021

DEWB habe nach Darstellung von SMC-Research einen lukrativen Exit abgeschlossen, außerdem gebe es hohe Wertzuwächse bei den börsennotierten Beteiligungen. Infolgedessen habe sich der Potenzialwert für DEWB im Modell von ... » weiterlesen

Aixtron: Neue Einstiegschance? 22.09.2021

Starke Zahlen und eine Anhebung der Prognosen hatte der Aktie von Aixtron im Juni und Juli einen Schub gegeben, so dass der Titel Ende August schließlich auf dem höchsten Stand seit 2011 notierte. Im Anschluss hat die Aktie deutlich ... » weiterlesen

Bio-Gate: Starke Zahlen, Schätzungen jetzt konservativ 22.09.2021

Bio-Gate hat nach Darstellung von SMC-Research den Umsatz im ersten Halbjahr um 28 Prozent gesteigert und auf der Basis ein knapp positives EBITDA ausgewiesen. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet eine Fortsetzung des Wachstumskurses, stuft die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool