- Anzeige -

Tesla: Das letzte Aufbäumen?

Veröffentlicht am

Die Aktie von Tesla ist zunächst mit viel Schwung durch die Unterstützung bei 300 US-Dollar gefallen, hat nun aber einen Rebound bis exakt an diese Marke geschafft. Kann das Verkaufssignal noch revidiert werden?

- Anzeige -

Ein Cocktail aus mehreren Problemen hat die Tesla-Aktie zuletzt so stark absacken lassen. Neben der anhaltenden Verfehlung der Produktionsziele beim Model 3 und einer behördlichen Untersuchung zu einem tödlichen Unfall mit einem Model X sorgte insbesondere auch die weitere Abstufung der Tesla-Bonität durch Moody’s für Unruhe.

Die Analysten gehen davon aus, dass Tesla in den nächsten zwölf Monaten große Anstrengungen unternehmen muss, um den negativen Cashflow aus dem laufenden Betrieb zu finanzieren und gegebenenfalls die auslaufenden Wandelanleihen im Volumen von 1,15 Mrd. US-Dollar (November 2018 / März 2019) zu ersetzen.

Es ist vor diesem Hintergrund schon bezeichnend, dass der April-Scherz von Chef Elon Musk, das Unternehmen sei pleite, für eine kleine Schockwelle sorgte. Im Anschluss hat Tesla dann aber dagegen gehalten. Mit den Produktionszahlen für das erste Quartal wurde vermeldet, dass der Elektromobilität-Pionier in diesem Jahr keine Kapitalaufnahme benötige.

Zudem zeigte sich Musk trotz der erneuten Verfehlung der Produktionsziele für das Model 3 – von dem zum Quartalsende nur rund 2.000 Stück pro Woche statt 2.500 Stück wie angestrebt hergestellt wurden – optimistisch. Bis Ende Juni soll der Output auf 5.000 Stück steigen.

Die jüngsten Nachrichten haben der Aktie zu dem starken Rebound bis zur Marke von 300 US-Dollar verholfen, der unteren Grenze der vorherigen Topbildung. Kann diese zurückerobert werden, wäre das Verkaufssignal revidiert.

Wir hatten Tesla nach dem Bruch der Unterstützung als Shortkandidaten eingestuft, aber dazu geraten, einen Rebound abzuwarten. Diese wurde nun vollzogen. Da wir davon ausgehen, dass die Aktie die Marke von 300 US-Dollar nicht im ersten Anlauf nachhaltig überwinden wird, ist jetzt eine gute Gelegenheit für den Aufbau einer Shortposition mit einem Stop-Loss bei etwa 320 US-Dollar.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Cenit: Wachstumsstrategie wird fortgesetzt 06.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Cenit AG Ende Januar 2023 die mip Management Informations Partner GmbH übernommen, um das Geschäftsfeld Enterprise Information Management zu stärken. In ... » weiterlesen

Ströer: Stehaufmännchen vor dem Comeback 06.02.2023

Eine regelrechte Achterbahnfahrt hat die Ströer-Aktie in den letzten Jahren durchgemacht. Aber weder eine Short-Attacke 2016, noch der Abschwung 2018, noch die Corona-Krise konnten verhindern, dass das Papier nach jeweils derben ... » weiterlesen

LAIQON: Starke Basis für 2023 06.02.2023

Nach Darstellung von SMC-Research hat die LAIQON AG ihr Wachstumsziel bei den Assets under Management in 2022 erreicht. SMC-Analyst Holger Steffen sieht eine gute Basis für eine deutliche Verbesserung von Umsatz und EBITDA in diesem Jahr und ... » weiterlesen

LAIQON: Positiver Ausblick 03.02.2023

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von NuWays liegen die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) der LAIQON AG (vormals: Lloyd Fonds AG) etwas unter den Erwartungen. Dementgegen seien die Assets under ... » weiterlesen

The NAGA Group: Break-even 2023 03.02.2023

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) trotz Einbruchs an den Krypto-Märkten durch die starke Kundengewinnung den Umsatz um rund 50 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -