- Anzeige -

Tesla: Der Bumerang

Veröffentlicht am

Elon Musk hat Tesla einen Bärendienst erweisen. Der Tweet über eine mögliche Privatisierung des Elektroauto-Pioniers entwickelt sich zum Bumerang. Ist der Chef noch zu halten?

- Anzeige -

Elon Musk mag es leid sein, das ständige Dauerfeuer von Skeptikern, das Plaudern lästiger Whistleblower und den Druck von Shortsellern. Eine Privatisierung – die angesichts eines hohen Refinanzierungsbedarfs von Tesla aber eine Herkulesaufgabe darstellt – könnte da unter Umständen für Entspannung sorgen.

Nur der Weg, den Musk gewählt hat, das zu verkünden, ist ein No-Go. Statt eine große Pressekonferenz einzuberufen, setzte eher einen Tweet ab, versehen mit einem möglichen Privatisierungskurs von 420 US-Dollar und der Aussage, die Finanzierung sei gesichert – und vor allem der Wahrheitsgehalt des Statements zur Finanzierung ist hoch umstritten.

Ob er diese Vorgehensweise unbeschadet überstehen wird, ist ungewiss. Die Börsenaufsicht SEC hat Medienberichten zufolge den Vorstand von Tesla vorgeladen, um Informationen über die Pläne zu bekommen. Und erste Anlegerklagen sollen auch unterwegs sein.

Über die Motive von Musk kann man nur rätseln. Wenn er tatsächlich einen solchen Deal in der Hinterhand hätte, hätte er eigentlich eine Veröffentlichung entspannt und professionell vorbereiten können. So wirkt es eher wie die Verzweiflungstat eines Vorstands, der einem jüngst veröffentlichten Interview zufolge nach eigener Einschätzung massiv unter Druck steht.

Der Aktie von Tesla hat der Schachzug jedenfalls nicht geholfen. Nach einem kurzen Peak ist das Papier wieder abgerauscht und erneut bei der psychologisch wichtigen Marke von 300 US-Dollar angekommen. Die hohe Diskrepanz zum vermeintlichen Privatisierungskurs von 420 US-Dollar zeigt, wie niedrig die Börse die Wahrscheinlichkeit eines Deals einstuft.

Das Unternehmen sucht wohl einen Stellvertreter, der Musk entlasten soll. Ob das mit dem schillernden Visionär tatsächlich funktionieren kann, muss sich erst zeigen. Es könnte auch der erste Schritt zum Abgang von Elon Musk sein, der in Abhängigkeit davon, wie die Untersuchung der SEC verläuft, am Ende vielleicht nicht mehr zu halten sein wird.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -