Tesla Motors: Abgerechnet wird zum Schluss

Veröffentlicht am

Die Aktie von Tesla hat einen kometenhaften Wiederaufstieg geschafft, die Investoren glauben wieder an ein Wachstumswunder bei dem Elektroautopionier. Doch die Blase könnte bald platzen.

Mit der Präsentation des ersten Mittelklassewagens Model 3 ist Tesla ein gigantischer Coup gelungen. In nicht einmal einer Woche 325 Tsd. Vorbestellungen für ein Konzeptauto - das ist eine stramme Leistung. Zumal die Interessenten für die Fahrzeuge, von denen die ersten Exemplare Ende 2017 ausgeliefert werden soll, bereits 1.000 US-Dollar anzahlen mussten.

Daraus resultiert eine Finanzsprite für Tesla von mehr als 300 Mio. US-Dollar. Beeindruckend, und doch kein Befreiungsschlag. Denn das Unternehmen muss noch Milliarden in die Kapazitäten investieren, um die Automobile auch produzieren zu können.

Tesla Motors
Tesla Motors Chart
Kursanbieter: L&S RT

Angesichts des kalkulatorischen Verkaufsvolumens von mehr als 14 Mrd. US-Dollar allein durch die bisherigen Vorbestellungen für das Model 3 wäre das prinzipiell zu schultern - wenn Tesla in der Vergangenheit nicht immer wieder durch Probleme bei der Hochskalierung der Produktion aufgefallen wäre.

Beim Model 3 kann sich das Unternehmen aber keine Schwierigkeiten leisten, es muss alles klappen, damit die Produktion im Zeitlimit bleibt und auch profitabel wird. Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von 34,3 Mrd. US-Dollar ist die Absturzhöhe gewaltig, wenn das Traumszenario nicht eintritt.

Angesichts einer deutlich überkauften Lage bei der Aktie sehen wir aufgrund dieses Risikos aktuell eine hervorragende Shortchance.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von Tesla bald stärker unter Druck gerät, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 340,00 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DEMIRE: Gewinnkennziffern steigen kräftig 15.11.2018

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich um 78 Prozent auf rund 96 ... » weiterlesen

adesso: Wachstumsversprechen hält 15.11.2018

Die adesso AG hat für das dritte Quartal erneut gute Zahlen vorgelegt und liegt damit nach Einschätzung von SMC-Research auf Kurs, um die eigene Prognose für dieses Jahr zu übertreffen. Auch für die nächsten Jahre sieht ... » weiterlesen

adesso: Starkes Wachstum in Q3 15.11.2018

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG das dynamische Umsatzwachstum auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) mit zweistelligen organischen Zuwachsraten fortgesetzt. Die regionale ... » weiterlesen

SNP: Sondereffekt treibt Gewinn-Margen 15.11.2018

Nach Darstellung des Analysten Alexander Zienkowicz von SRH AlsterResearch hat die SNP Schneider-Neureither & Partner SE in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich ins Plus gedreht, dabei jedoch von der ... » weiterlesen

Nordex: Abgeschrieben? 15.11.2018

Was für eine Enttäuschung. Nach den jüngsten Jubelmeldungen zum Auftragseingang lieferte der Windturbinen-Bauer Nordex ein Quartalsergebnis, das es nahezu an allem Positiven fehlen ließ. Die Strafe in der Aktie folgte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool