Tesla Motors: Die Absturzangst nach der Rally

Veröffentlicht am

Es gehört bei einem Wachstums- und Phantasiewert wie Tesla Motors einfach dazu, dass die Reise nicht nur in eine Richtung geht - dafür ist die Bewertungsbasis viel zu unsicher. Die aktuelle Konsolidierung hat gestern kräftig Fahrt aufgenommen.

- Anzeige -

Der jüngste Kursrückschlag ist nicht der erste in der jüngeren Börsenhistorie von Tesla Motors. Im letzten Herbst hatten ein paar brennende Fahrzeuge bereits für einen temporären Rückschlag gesorgt, der aber schnell wieder aufgeholt wurde.

Dieses Mal ist der Anlass noch weniger spektakulär. Einerseits dürfte es sich um Gewinnmitnahmen handeln, nachdem die Aktie nach der Bekanntgabe der Pläne für eine Batterie-Gigafactory auf ein neues Allzeithoch gestiegen war.

Tesla Motors
Tesla Motors Chart
Kursanbieter: L&S RT

Andererseits kämpft das Unternehmen mit seinem Geschäftsmodell, dem Vertrieb über eigene Filialen, gegen Widerstände in einzelnen US-Staaten, die ein Verkauf über Franchisesysteme vorschreiben, und musste dabei zuletzt in New Jersey einen Dämpfer hinnehmen. Das könnte die Expansion zumindest bremsen.

Insgesamt ist die Korrektur bei der Aktie durchaus angemessen, es ist aber schwer auszumachen, wo sie enden könnte. Wer bereits auf der Shortseite engagiert ist, kann darauf spekulieren, dass die Welle weitergeht, bis der Wert einen überverkauften Zustand (nach dem RSI) erreicht. Davon ist er noch ein Stück weit entfernt.

Anzeige: Wer auf weitere Kursverluste bei Tesla Motors setzen will, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 303,90 US-Dollar

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

artec technologies: Wachstumserwartung für 2020 erfüllt 19.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die artec technologies AG mit dem vorläufig gemeldeten Umsatzsprung um 57 Prozent die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllt. Als treibende Kraft hinter dieser Entwicklung sieht der SMC-Analyst ... » weiterlesen

Baumot Group: Zweite Corona-Welle zu groß 18.01.2021

Nachdem die Baumot Group AG aufgrund der Corona-Pandemie ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt und einen Insolvenzantrag angekündigt hat, hat Adam Jakubowski, der Analyst von SMC-Research, die Coverage des Unternehmens ausgesetzt. Die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool