Tesla Motors: Revolution, nächster Teil

Veröffentlicht am

Was Tesla Motors-Chef Elon Musk vorher schon angedeutet hatte, wurde jetzt Realität: Das Unternehmen deklariert sein Patentportfolio für die elektrischen Systeme des Modell S als Open Source und ermöglicht eine Nutzung ohne Gebühren. Eine Strategie nicht ohne Risiko, aber möglicherweise auch der nächste Geniestreich.

Tesla Motors verfolgt nun die Strategie, die Google mit dem Betriebssystem Android erfolgreich vorgelebt hat. Durch die Bereitstellung der eigenen Entwicklungen als Open Source war der Internetkonzern in der Lage, schnell den Industriestandard zu setzen.

Google kann allerdings durch die Präsenz auf den Smartphones an den Installationen mitverdienen, das ist für Tesla Motors nur bedingt möglich. Eventuell zielt das Management darauf, den Verkauf von Batterien an Konkurrenten als wichtiges Standbein zu etablieren. Immerhin arbeitet das Unternehmen aktuell an der Errichtung eine „Gigafabrik“ für Lithium-Ionen-Akkus.

Tesla Motors
Tesla Motors Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die zweite strategische Stoßrichtung könnte es aber sein, angesichts des Entwicklungsvorsprungs schlichtweg weiterhin die besten Elektroautomobile anzubieten und damit Marktführer zu bleiben. Die Nutzung der Patente durch die Konkurrenz würde im Idealfall dazu führen, dass die Infrastruktur (Supercharger-Tankstellen) schneller aufgebaut und die Marktdurchdringung zügiger gesteigert wird, wovon Tesla dann besonders profitieren würde.

Natürlich gibt es keine Garantie, dass Tesla Motors unterwegs nicht doch von mehreren Wettbewerbern überholt wird. Aber Innovator Musk ist bekannt dafür, keine Risiken zu scheuen, und ist damit bislang immer gut gefahren.

Dem Unternehmen sind daher noch weitere Überraschungen zuzutrauen, die trotz der turmhohen Bewertung (Marktkapitalisierung aktuell 25,6 Mrd. US-Dollar) immer noch Kurspotenzial schaffen können.

Über neue Longengagements sollte man aber erst nachdenken, wenn es der Aktie gelingt, den Widerstand bei 220 US-Dollar zu überwinden.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass Tesla Motors bald den Ausbruch über den Widerstand bei 220 US-Dollar schafft, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 138,50 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

UniDevice: Erfolg im internationalen Großhandel - Vorstandsinterview 18.12.2018

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Herrn Dr. Pahl, Vorstand der UniDevice AG, über aktuelle Markttrends und die Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für UniDevice als internationaler Großhändler von Apple-Geräten ... » weiterlesen

NAGA Group: Internationalisierung wird vorangetrieben 18.12.2018

Die Analysten Dario Maugeri und Cosmin Filker von GBC vergeben zum Start ihrer Coverage das Rating „Kaufen“ für die NAGA Group AG und ermitteln einen fairen Wert von 5,15 Euro für die Aktie des FinTech-Unternehmens. Nach ... » weiterlesen

Sandpiper Digital Payments: Zwei Anteilsverkäufe 18.12.2018

Sandpiper Digital Payments hat den Ausführungen von SMC-Research zufolge Anteile von zwei kleineren Beteiligungen verkauft und damit die Fokussierung fortgesetzt. SMC-Analyst Holger Steffen sieht weiter hohes Kurspotenzial, wenn die ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Ein vielversprechender Zukauf 17.12.2018

Die Analysten von SMC-Research stufen die jüngst gemeldete Akquisition der Mensch und Maschine SE als werterhöhend ein und haben auf dieser Basis ihr Kursziel angehoben und das positive Urteil zur Aktie von Mensch und Maschine ... » weiterlesen

Evotec: Starkes Wachstum durch Outsourcing-Trend 17.12.2018

Grundlagenforschung in der Pharma-Branche ist eine kostenintensive und zeitraubende Angelegenheit. Deshalb versuchen immer mehr Pharmaunternehmen, diese Arbeiten an Spezialisten auszulagern. Die deutsche Evotec hat es dabei geschafft, mit ihren ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool