Tesla: Reif für den Absturz?

Veröffentlicht am

Tesla tritt in die entscheidende Phase ein, das Model 3 kann zum Durchbruch oder zur Fallgrube werden. Der Produktionsstart ist enttäuschend ausgefallen, aber reicht das schon für den Abgesang auf den Elektroautomobil-Pionier?

Mit dem Produktionsstart des Mittelklassewagens Model 3 ist Tesla im Juli in eine neue Dimension vorgestoßen. Das Unternehmen will nun den Massenmarkt erobern. Gelingt dies, bestünde selbst auf Basis einer hohen Marktbewertung von fast 60 Mrd. US-Dollar noch Potenzial für die Aktie.

Der Start ist allerdings erst einmal misslungen. Im dritten Quartal sollten 1.500 Automobile vom Typ Model 3 hergestellt werden, tatsächlich sind es nur 260 geworden. Das liegt nicht an mangelnder Nachfrage – die Vorbestellungen sind um ein Vielfaches höher – sondern an Produktionsproblemen. Die Vorbereitungen in den Fabriken haben deutlich länger gedauert, als eingeplant war.

Tesla Motors
Tesla Motors Chart
Kursanbieter: L&S RT

An der Börse ist das zunächst schlecht angekommen. Es haben sich aber auch sofort wieder die Bullen geäußert, wie etwa die Analysten von Baird, die jede Kursschwäche als Kaufgelegenheit sehen. Baird geht davon aus, dass das dritte Quartal im Hinblick auf den Produktionshochlauf des Model 3 das schwierigste war. Und in der Tat sah es ansonsten ja nicht so schlecht aus, mit 26.150 ausgelieferten Fahrzeugen (vor allem Model S und Model X) wurde der Analystenkonsens (26.000) geschlagen.

Wenn Tesla ab jetzt tatsächlich die Produktion des Model 3 halbwegs im Rahmen der Planung hochfahren kann, dürften die Zuwächse beim Gesamtabsatz in den nächsten Quartalen spektakulär ausfallen.

Die Hauptfrage wäre damit aber noch nicht geklärt. Denn noch ist völlig offen ob die Herstellung des Mittelklassewagens auch profitabel wird, was keineswegs sicher ist. Macht Tesla im Massenmarkt aber anhaltend Verluste, könnte der Konzern trotz einer in der Vergangenheit sehr erfolgreichen Kapitalakquise an die Grenzen stoßen.

Die Tesla-Aktie bleibt damit hochspekulativ und könnte sogar in den letzten Monaten ein Top ausgebildet haben. Wer trotzdem investieren will, sollte einen engen Stop-Loss unter dem zuletzt markierten Zwischentief platzieren. Wer hingegen mit einem Shortinvestment liebäugelt, dem sei gesagt, dass Tesla die Bären in der Vergangenheit immer wieder eines Besseren belehrt hat.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Bilanziell solide aufgestellt 21.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die CEWE Stiftung & Co. KGaA mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Bereich Fotofinishing in das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. ... » weiterlesen

STS Group: Der Trend soll bald nach oben drehen 21.05.2019

Im ersten Quartal hat STS Group nach Darstellung von SMC-Research noch einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Laut der SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen erwartet das Management aber für das zweite Halbjahr ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Ziel in Sicht? 21.05.2019

Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom aus Amerika. Der Chef der dortigen Telekommunikationsbehörde FCC hat sich dafür ausgesprochen, die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Konkurrenten Sprint zu genehmigen. ... » weiterlesen

Hawesko: Weiterer Ausbau des Online-Geschäfts 20.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) zunächst nur durchwachsene Zahlen präsentiert, aufgrund des positiv verlaufenen ... » weiterlesen

ABO Invest: Gewinnschwelle vor Steuern überschritten 20.05.2019

ABO Invest hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr einen kleinen Vorsteuergewinn erwirtschaftet. Laut SMC-Analyst Holger Steffen dürfte die Gewinnschwelle vor Steuern in durchschnittlichen Windjahren nachhaltig überschritten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool