Tesla Motors: Die nächste Stufe der Revolution

Veröffentlicht am

Tesla Motors schickt sich an, das Premiumsegment des Automobilmarktes weltweit erfolgreich aufzumischen. Die Aktie ist zuletzt auf ein neues Allzeithoch gestiegen und sendet damit Signale für eine weitere Fortsetzung der Rally, die im letzten Jahr durch enttäuschende Absatzzahlen im dritten Quartal und Meldungen über Brände bei Tesla-Modellen nur kurz unterbrochen wurde.

Die Elektrofahrzeuge von Tesla sind nicht gerade billig, zwischen 70 und 110 Tsd. US-Dollar muss man schon investieren, um sich ein Automobil des Brancheninnovators zu sichern. Dafür bietet das Unternehmen allerdings auch höchsten Komfort und prämierte Sicherheit, außerdem ein umfangreiches Netz von kostenlosen Aufladestationen.

Dieses Paket überzeugt in der Tat immer mehr Käufer in den USA, im vierten Quartal 2013 lag der Fahrzeugabsatz mit 6.900 Stück deutlich über den Erwartungen. Damit wurden die 5.500 Fahrzeuge aus dem Vorquartal, die an der Börse mit Enttäuschung aufgenommen wurden, deutlich übertroffen.

Tesla Motors
Tesla Motors Chart
Kursanbieter: L&S RT

Nun hoffen die Anleger auf starke Umsatz- und Ergebniszahlen, die nächste Woche Mittwoch veröffentlicht werden. Die Analysten erwarten im Schnitt für das vierte Quartal einen Umsatzzuwachs von 118 Prozent zum Vorjahr auf rund 668 Mio. US-Dollar. Der bereinigte Gewinn soll bei 0,18 US-Dollar je Aktie liegen, unter dem Strich aber noch ein kleiner Verlust von 0,02 US-Dollar pro Anteilsschein anfallen.

Das soll freilich nur eine Zwischenetappe bleiben. Denn mit einem neuen Modell und einer Expansion in Europa und Asien schickt sich Tesla an, nach den USA nun den Weltmarkt zu erobern. Aufgrund des attraktiven Leistungspakets stehen die Chancen dafür nicht schlecht, vor allem China soll dank der gewaltigen Luftverschmutzungsprobleme der Wachstumstreiber Nummer eins werden.

Allerdings ist ein breiter internationaler Erfolg auch nötig, denn das Unternehmen wird an der Börse schon sehr stattlich bewertet. Aktuell beträgt die Marktkapitalisierung rund 24 Mrd. US-Dollar, das ist rund ein Drittel des Werts von General Motors, immerhin der größte Autobauer der Welt. Das lässt keinen Raum für Enttäuschungen.

Die Aktie von Tesla bleibt trotzdem einer der Lieblinge der laufenden Hausse. Solange das Unternehmen positiv überraschen kann, gilt an der Börse das Motto „the trend is your friend“ - und der ist klar aufwärts gerichtet. Die Irritationen über brennende Automobile im letzten Herbst haben aber auch klar gezeigt, was für ein Gemetzel droht, wenn etwas schief läuft. Insofern kann man bei Tesla weiter auf den Trend setzen, sollte aber einen großzügig bemessenen Stopp nachziehen.

Anzeige: Wer einen Anstieg auf weitere Höchstkurse bei Tesla erwartet, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,0 nutzen. Die Barriere liegt bei 103,70 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Tesla Motors Inc.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wirecard: Zwischen Wahn und Wirklichkeit 21.02.2019

Der Zahlungsdienstleister Wirecard macht weiterhin Schlagzeilen. Diesmal sogar sehr positive mit freundlicher Unterstützung der deutschen Finanzaufsicht. Die Finanzaufsicht BaFin sorgte am Montagmorgen für einen Coup. Denn die Behörde ... » weiterlesen

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

UniDevice: Wachstum soll sich fortsetzen 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) einen neuen Umsatzrekord erzielt und auch auf Ergebnisebene die Erwartungen der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool