News und Analysen: PNE Wind AG

Aktuelle Top-Analyse
PNE ist nach Darstellung von SMC-Research in das Jahr mit dem besten Ergebnis in einem ersten Quartal seit 2010 gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet auch ein gutes zweites Quartal und im Gesamtjahr Ergebnisse am oberen Ende der ausgegebenen Zielspannen. PNE habe nach Darstellung von SMC-Research ...» weiterlesen
Aktueller Top-Artikel
Das Tempo des Windkraft-Ausbaus in Europa ist von der Politik gedrosselt worden, insbesondere in Deutschland. Die Sorge vor einer schwächeren Geschäftsentwicklung hat der Aktie des Windparkprojektentwicklers PNE seit Anfang 2018 Kurseinbußen beschert. Dabei konnte sich das Unternehmen dank ...» weiterlesen

PNE: Aussicht auf starkes Schlussquartal

Veröffentlicht am

Nach neun Monaten liege PNE nach Darstellung von SMC-Research bei Umsatz und EBIT unter den Vorjahreswerten. Eine gut gefüllte Verkaufspipeline wecke aber aus Sicht von SMC-Analyst Holger Steffen die Hoffnung auf ein starkes Schlussquartal.

Nach neun Monaten habe PNE gemäß SMC-Research einen Umsatz von 39,9 Mio. Euro (Vorjahr: 81,2 Mio. Euro) sowie eine Gesamtleistung von 57,7 Mio. Euro (101,8 Mio. Euro) erwirtschaftet und damit ein leicht positives EBIT von 3,7 Mio. Euro (23,7 Mio. Euro) erzielt. Nachdem der Gesellschaft im Referenzzeitraum des Vorjahres bereits mehrere größere Projektverkäufe gelungen seien, könnten diese im laufenden Jahr nach Meinung der Analysten im Schlussquartal erfolgen. Mögliche Kandidaten seien u.a. drei bereits im Bau befindliche Projekte in Deutschland (20,7 und 7,6 MW) und in Frankreich (19,2 MW) sowie ein 200-MW-Projekt in den USA. Das Management habe daher die Prognose bekräftigt, die für das Gesamtjahr ein EBITDA von 20 bis 26 Mio. Euro und ein EBIT von 10 bis 16 Mio. Euro vorsehe.

Dabei sei zu beachten, dass PNE bis 2020 ein 200 MW-Portfolio aufbaue und dabei bis zum Verkauf des Gesamtportfolios auf eine Gewinnrealisierung verzichte. Der dadurch „entgangene“ kalkulatorische Gewinn des Vorhabens, in dessen Rahmen aktuell zwei weitere Windparks mit 21,6 und 6,5 MW errichtet werden, belaufe sich auf 8,5 Mio. Euro im laufenden Jahr und 20,9 Mio. Euro kumuliert seit 2017.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten trauen PNE ein starkes Schlussquartal zu und bleiben bei ihrer Schätzung, die einen Umsatz von 102,5 Mio. Euro und ein EBIT von 15,1 Mio. Euro vorsehe. Ebenfalls unverändert bleibe das Wachstumsmodell für die Zeit danach, denn die laufende Erweiterung der Geschäftsaktivitäten im Rahmen der Strategie „Scale Up“ liege nach Aussagen des Managements im Plan und lasse für die nächsten Jahre deutliche Zusatzeinnahmen erwarten.

Als positiv werte das Researchhaus zudem ein angekündigtes Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von 2,19 Mio. Stück, das zum größten Teil zur Bedienung der im nächsten Jahr auslaufenden Wandelanleihe genutzt werden solle. Insgesamt entwickele sich PNE aus Sicht von SMC-Research weiter in die richtige Richtung, weswegen das Urteil „Speculative Buy“ und das Kursziel 3,30 Euro bestätigt werde.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 12.11.18, 11:35 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 12.11.18 um 10:55 Uhr fertiggestellt und am 12.11.18 um11:05 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/11/2018-11-12-SMC-Comment-PNE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CA Immo: Fertigstellungen treiben Mieterträge 22.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) das Nettomietergebnis deutlich gesteigert und dabei von zahlreichen Fertigstellungen und ... » weiterlesen

Mutares: Optimistischer Ausblick 22.05.2019

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge waren der Umsatz und das bereinigte EBITDA von Mutares im ersten Quartal noch rückläufig. Für den weiteren Jahresverlauf wurden gemäß SMC-Analyst Holger Steffen aber deutliche ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Günstig bewertet 22.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG durch ein schwächeres Geschäft bei Mail-Services insgesamt nur durchwachsen ins Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. In der Folge ... » weiterlesen

CONSUS: Unternehmensanleihe erfolgreich platziert 22.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG Anfang Mai eine Anleihe über 400 Mio. Euro ausgegeben. Diese sei mit einem Discount bei 98,5 Prozent und einem Kupon von 9,625 ... » weiterlesen

Nanogate: Fokus auf die Profitabilität 22.05.2019

Nach Darstellung von SMC-Research wachse die Nanogate SE seit Jahren mit hoher Dynamik und werde dies auch in den nächsten Jahren tun, wofür allein schon der sehr hohe Auftragsbestand von mehr als 600 Mio. Euro sorgen werde. Allerdings ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool