News und Analysen: PNE Wind AG

Aktuelle Top-Analyse
PNE ist nach Darstellung von SMC-Research in das Jahr mit dem besten Ergebnis in einem ersten Quartal seit 2010 gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet auch ein gutes zweites Quartal und im Gesamtjahr Ergebnisse am oberen Ende der ausgegebenen Zielspannen. PNE habe nach Darstellung von SMC-Research ...» weiterlesen
Aktueller Top-Artikel
Das Tempo des Windkraft-Ausbaus in Europa ist von der Politik gedrosselt worden, insbesondere in Deutschland. Die Sorge vor einer schwächeren Geschäftsentwicklung hat der Aktie des Windparkprojektentwicklers PNE seit Anfang 2018 Kurseinbußen beschert. Dabei konnte sich das Unternehmen dank ...» weiterlesen

PNE Wind: Das Portfolio wird finalisiert

Veröffentlicht am

Im Jahr 2014 hat PNE Wind die Vertriebsstrategie adjustiert. Wurde zuvor in Deutschland vor allem auf den Einzelverkauf von Projekten möglichst vor Baubeginn gesetzt, sollten nun mehrere Windparks zunächst realisiert und in einem Portfolio mit einer Gesamtkapazität von 150 MW gebündelt werden. Die Veräußerung von Portfolioanteilen sollte dem Unternehmen dann deutlich höhere Renditen bescheren.

In den Medien wurde das Unternehmen für diesen Schritt vielfach kritisiert, da er mit hohen Vorleistungen verbunden ist. Das Unternehmen muss zunächst selbst das Kapital akquirieren, um die Windparks fertigzustellen, die Rückflüsse erfolgen erst mit dem Verkauf der Portfolioanteile. Dementsprechend war der freie Cashflow in den letzten beiden Jahren stark negativ. Das belastete den Aktienkurs, wobei die Verunsicherung der Aktionäre zusätzlich durch einen lang andauernden Streit zwischen dem größten Einzelaktionär Volker Friedrichsen und Teilen des Managements sowie des Aufsichtsrats vergrößert wurde.

Mit der Neubesetzung des CEO-Postens und des Aufsichtsrats konnte der Konflikt im letzten Herbst gelöst werden, seitdem steht das operative Geschäft wieder allein im Fokus. Und hier läuft die Finalisierung des 150 MW-Portfolios, Windparks mit einer Kapazität von 92,4 MW sind bereits im Betrieb und weitere 32,2 MW im Bau. Zusammen mit bestehenden (12 MW) und erwarteten Genehmigungen dürfte der Portfolioaufbau zum vierten Quartal so weit gediehen sein, dass die Vermarktung starten kann. Der Anteilsverkauf stellt die Basis für das anvisierte EBIT von bis zu 100 Mio. Euro in 2016 dar.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auf der Schlussetappe des Portfolioausbaus erwarten wir keine größeren Probleme mehr. Fertige Windparks stoßen im Moment auf eine rege Nachfrage, daher sehen wir gute Chancen für…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Bilanziell solide aufgestellt 21.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die CEWE Stiftung & Co. KGaA mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Bereich Fotofinishing in das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. ... » weiterlesen

STS Group: Der Trend soll bald nach oben drehen 21.05.2019

Im ersten Quartal hat STS Group nach Darstellung von SMC-Research noch einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Laut der SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen erwartet das Management aber für das zweite Halbjahr ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Ziel in Sicht? 21.05.2019

Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom aus Amerika. Der Chef der dortigen Telekommunikationsbehörde FCC hat sich dafür ausgesprochen, die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Konkurrenten Sprint zu genehmigen. ... » weiterlesen

Hawesko: Weiterer Ausbau des Online-Geschäfts 20.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) zunächst nur durchwachsene Zahlen präsentiert, aufgrund des positiv verlaufenen ... » weiterlesen

ABO Invest: Gewinnschwelle vor Steuern überschritten 20.05.2019

ABO Invest hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr einen kleinen Vorsteuergewinn erwirtschaftet. Laut SMC-Analyst Holger Steffen dürfte die Gewinnschwelle vor Steuern in durchschnittlichen Windjahren nachhaltig überschritten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool