PNE: Beschleunigung der Unternehmensentwicklung möglich

Veröffentlicht am

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hält Photon Management nach dem Abschluss der Übernahmeofferte nun 40 Prozent der PNE AG. SMC-Analyst Holger Steffen stuft dieses Ergebnis als positiv für das Unternehmen ein und hat das Kursziel für die Aktie leicht angehoben.

- Anzeige -

Im Oktober habe die Photon Management GmbH, die zu Morgan Stanley Infrastructure Partners gehört, nach Darstellung von SMC-Research ein öffentliches Angebot für den Kauf von PNE-Aktien zu einem Kurs von 4,00 Euro bekannt gegeben. Die ursprünglich formulierte Abschlussbedingung eines Erwerbs von mehr als 50 Prozent der Aktien sei mit der Verlängerung der Offerte Ende November aufgegeben worden. Kürzlich sei das Ergebnis des Übernahmeangebots bekannt gegeben worden, demzufolge Photon rund 40 Prozent der PNE-Aktien erworben habe.

Die Gesellschaft sei damit größter Anteilseigner und werde das Unternehmen im Rahmen der abgeschlossenen Investorenvereinbarung unterstützen; das vorgesehene Delisting sei hingegen zunächst vom Tisch, dafür müsse der Anteil auf mehr als 50 Prozent steigen (und das bis April 2022, dem Enddatum der Investorenvereinbarung). Die Analysten werten den Ausgang der Transaktion als sehr erfreulich für PNE, denn mit dem neuen Ankerinvestor winke eine Beschleunigung der Unternehmensentwicklung.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

In den letzten Wochen habe die Gesellschaft bereits mit zwei positiven Meldungen aufwarten können: Zum einen sei Ende November der Verkauf eines 16,8 MW-Windparks in Deutschland an die CEE-Gruppe vereinbart worden, zum anderen habe PNE zusammen mit der Tochter WKN im Dezember-Tender in Deutschland den Zuschlag für zwei Windparks mit einer Kapazität von rund 30 MW erhalten.

Der Verkauf des Windparks und die Erfolge im Ausschreibungsverfahren bieten aus Sicht der Analysten eine gute Basis zur Erreichung ihrer Schätzungen für 2019 und 2020, die unverändert gelassen worden seien. Der fundamental abgeleitete faire Wert betrage damit weiterhin 3,40 Euro. Da das SMC-Research aber eine weitere Aufstockung des Anteils durch Photon perspektivisch als wahrscheinlich erachte, kalkuliere das Researchhaus nun mit einer Übernahmeprämie von 25 Prozent (bislang 18 Prozent) und leite daraus ein neues Kursziel von 4,30 Euro ab. Das Urteil laute unverändert „Hold“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 10.01.20, 8:40 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 10.01.20 um 7:55 Uhr fertiggestellt und am 10.01.20 um 8:05 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/01/2020-01-10-SMC-Comment-PNE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

OVB: Wachstumsmotor Osteuropa 12.08.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) das EBIT um fast 31 Prozent auf 7,5 Mio. Euro gesteigert und selbst im Corona-belasteten ... » weiterlesen

NEXR Technologies: Emission kleiner als erwartet 12.08.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat NEXR Technologies nur einen kleinen Teil der Kapitalerhöhung platziert. SMC-Analyst Holger Steffen geht davon aus, dass das Unternehmen jetzt stärker auf eine vom Großaktionär ... » weiterlesen

GEA: Restrukturierung zeigt Wirkung 12.08.2020

Der Spezialmaschinenbauer GEA Group ist in der ersten Jahreshälfte mit einem blauen Auge durch Corona-Krise gekommen. Hintergrund dieser Entwicklung ist die im Vorjahr abgeschlossene, tiefgreifende Restrukturierung, darunter die Fokussierung ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Schnellere Umsetzung von Großprojekt 11.08.2020

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im Geschäftsjahr 2018/19 (per 31.10.) trotz geringerer Besucherzahlen einen nahezu stabilen Umsatz erreicht und erneut ein positives Nettoergebnis ... » weiterlesen

AGRARIUS: Wettereinfluss überlagert positiven Trend 11.08.2020

Die Zahlen von AGRARIUS seien nach Darstellung von SMC-Research in 2019 von schlechten Wetterbedingungen belastet worden, das setze sich in 2020 fort. Obwohl SMC-Analyst Holger Steffen einen grundsätzlich positiven Profitabilitätstrend ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool