PNE Wind: Kräftiger Gewinnsprung in 2016 möglich

Veröffentlicht am

Nach einem durchwachsenen Jahr 2015, in dem PNE Wind nach Darstellung von SMC-Research durch einen Machtkampf in den Führungsgremien gehandicapt wurde und letztlich wegen einem nicht genehmigten Projekt die EBIT-Prognose senken musste, könnte in 2016 ein kräftiger Gewinnsprung bei einem Erfolg des YieldCo-Projekts winken.

2015 war für PNE Wind nach Meinung von SMC-Research ein schwieriges Jahr. Ein Machtkampf in den Führungsgremien habe die Reputation am Markt beschädigt, erst mit einem Rücktritt des CEO und des gesamten Aufsichtsrates sei das Problem im Herbst gelöst worden.

Operativ habe das Unternehmen im Juni hingegen einen Meilenstein erreicht, als mit dem Verkauf der UK-Tochter ein lukrativer Deal abgeschlossen worden sei. Die Zielspanne für das EBIT im Gesamtjahr habe dennoch im November von 30 bis 40 Mio. Euro auf 5 bis 15 Mio. Euro gesenkt werden müssen, da ein eingeplanter Verkauf eines 66 MW-Projekts der Tochter WKN in Schottland geplatzt sei, nachdem die Behörden die Genehmigung verweigert hätten.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das Unternehmen habe noch offen gelassen, welche Auswirkungen dieser Vorgang auf die Dreijahresprognose – ein EBIT von 110 bis 130 Mio. Euro zwischen 2014 und 2016 – haben werde. Der größte Teil des Überschusses solle aber ohnehin in 2016 mit der Platzierung von Anteilen an der YieldCo erwirtschaftet werden. Von dem anvisierten 150 MW-Portfolio sind bislang 66,6 MW fertiggestellt und 27,3 MW im Bau. Um im Zeitplan zu bleiben, benötige das Unternehmen in naher Zukunft weitere Genehmigungen.

Eine Fertigstellung des Portfolios bis Ende 2016 sei durchaus ein ehrgeiziges Vorhaben, aber noch erreichbar. Gelinge im Anschluss die Platzierung der YieldCo-Anteile zu aktuellen Marktpreisen, dürfte das aus Sicht von SMC-Research für einen kräftigen Gewinnsprung sorgen. Ein erfolgreicher Abschluss des Projekts ist die zentrale Säule des Schätzmodells des Researchhauses, auf dieser Basis sehen die Analysten aktuell einen fairen Wert von 3,25 Euro je Aktie, das Urteil bleibe „Speculative Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

PAION: Durchbruch in Sichtweite 16.07.2019

Wer in der Pharmabranche ein neues Produkt entwickeln und an den Markt bringen möchte, braucht einen sehr langen Atem, viel Geld und auch eine gehörige Portion Glück – denn am Ende gibt es eine 0/1-Entscheidung: Zulassung oder ... » weiterlesen

Tesla: Riskantes Manöver 16.07.2019

Der E-Auto-Pionier Tesla bzw. sein Frontmann Elon Musk schlagen mal wieder einen unternehmerischen Haken. Denn Musk kündigte auf seinem Lieblingsmedium Twitter an, dass seine Fahrzeuge bald deutlich teurer werden dürften. Denn nicht ... » weiterlesen

Biofrontera: Position gestärkt 12.07.2019

Die Position des Führungsteams von Biofrontera ist nach Meinung von SMC-Research durch die Hauptversammlung gestärkt worden. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet ein hohes Wachstum der Gesellschaft im laufenden Jahr, hat seine ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool