PNE: Operativ sehr erfolgreich

Veröffentlicht am

Im letzten Jahr haben nach Darstellung von SMC-Research Wertberichtigungen auf das Vorratsvermögen von PNE eine sehr erfolgreiche operative Entwicklung teilweise konterkariert. Für das laufende Jahr erwartet SMC-Analyst Holger Steffen aber nun ein EBIT am oberen Ende der Zielspanne, und 2020 winke ein Gewinnsprung.

- Anzeige -

Das Jahr 2018 sei für PNE aus Sicht von SMC-Research operativ sehr erfolgreich gewesen. Eine Wertberichtigung auf das Vorratsvermögen von drei Offshore-Projekten in Höhe von 10,8 Mio. Euro habe das zwar etwas konterkariert, dennoch sei das Jahr mit einem positiven EBIT von 7,8 Mio. Euro abgeschlossen worden. PNE habe damit den Umbruch, der aus der Umstellung auf Ausschreibungsverfahren in Deutschland und weiteren Märkten sowie aus einem temporär deutlichen Rückgang des Windkraftausbaus resultiere, sehr gut gemeistert.

Dank einer gut gefüllten Pipeline insbesondere mit Projekten im Ausland dürfte das laufende Jahr nach der Prognose des Vorstands mit einem EBIT von 15 bis 20 Mio. Euro ertragreich abgeschlossen werden, die Analysten rechnen sogar mit einem Resultat am oberen Ende der Spanne.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Der Blick richte sich aber schon auf das Jahr 2020. Denn dann werde PNE das nächste große Windparkportfolio (Zielkapazität bis zu 200 MW) zusammengestellt haben und verkaufen, was nach Meinung der Analysten für eine starken Gewinnschub sorgen dürfte. Die Chancen würden zudem gut stehen, dass die kontinuierlich fortschreitende Umsetzung der Scale-up-Strategie, die mit einer Ausweitung des Leistungsspektrums einhergehe, im Anschluss zu einem nachhaltig höheren durchschnittlichen Gewinnniveau und einer geringeren Ergebnisvolatilität führen werde.

Das Researchhaus sieht diese Perspektiven im Aktienkurs nicht adäquat berücksichtigt, der weit unter dem von den Analysten ermittelten fairen Wert von 3,50 Euro je Aktie liege. Da sich PNE im Marktwandel sehr gut behauptet habe und der Ausbau der Marktposition voranschreite, seien zudem die Risiken für negative Abweichungen deutlich gesunken. SMC-Research ändere daher das Urteil von „Speculative Buy“ auf „Buy“, verbunden mit einem reduzierten Prognoserisiko.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 02.04.19, 11:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 02.04.19 um 11:10 Uhr fertiggestellt und am 02.04.19 um 11:20 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/04/2019-04-02-SMC-Update-PNE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Starkes Q4 26.02.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen leichten Umsatzanstieg erreicht und das EBIT sogar um über 40 ... » weiterlesen

CytoTools: Trend ist klar aufwärtsgerichtet 26.02.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat der Lizenzpartner für das Kernprodukt von CytoTools die Vermarktung in Indien trotz der Pandemiebeschränkungen erfolgreich gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen sieht insgesamt weiter ... » weiterlesen

DAX: Wie tief geht es runter? 26.02.2021

Der DAX hat den Sprung über die Marke von 14.000 Punkten letztlich nicht geschafft, jetzt nimmt der Abgabedruck zu. Fällt der DAX zurück unter das Ausbruchniveau bei 13.300 Punkten? Das Impfprocedere kommt voran, im Sommer könnte ... » weiterlesen

DEFAMA: Ausschüttungsquote von 85 Prozent 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12) auf Basis erster Eckdaten den Umsatz um über 30 Prozent auf 14,8 Mio. Euro ... » weiterlesen

Eyemaxx: 2020/21 zurück in Gewinnzone 25.02.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG im Geschäftsjahr 2019/20 (per 31.10.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen Verlust zwischen 26 und 28 Mio. Euro verbucht, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool