PNE Wind: Querelen sorgen für anhaltende Unterbewertung

Veröffentlicht am

PNE Wind hat nach Darstellung von SMC-Research nach dem ertragreichen Verkauf der Großbritannien-Tochter sehr gute Halbjahreszahlen präsentiert. Ein Zerwürfnis im Aufsichtsrat, der sich in zwei Lager gespalten habe, verhindere aber, dass sich die Erfolge auch im Aktienkurs widerspiegeln. Die Analysten sehen weiter eine spekulative Kaufchance.

- Anzeige -

PNE Wind hat nach Meinung von SMC-Research hervorragende Zahlen für das erste Halbjahr 2015 vorgelegt, das EBIT habe von 2,8 auf 24 Mio. Euro gesteigert werden können. Der Ergebnissprung resultiere aus dem Verkauf der Großbritannien-Tochter an den kanadischen Assetmanager Brookfield. Auch für das Gesamtjahr zeige sich das Management zuversichtlich und rechne nun mit einem EBIT von 30 bis 40 Mio. Euro.

Im nächsten Jahr könnte aus Sicht der Analysten ein weiterer Gewinnsprung gelingen, wenn die YieldCo, in der aktuell deutsche Windparkprojekte gebündelt würden, plangemäß weiterentwickelt werde und ein Verkauf von Anteilen an Investoren gelinge. Daher sei die Dreijahresprognose, die ein EBIT von 110 bis 130 Mio. Euro vorsehe, vom Management bekräftigt und sogar eine Anhebung in Aussicht gestellt worden. Für 2016 korrespondiere dies nach Berechnungen von SMC-Research mit einem operativen Überschuss von mindestens 67 Mio. Euro.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

In Relation dazu scheint das Unternehmen aus Sicht des Researchhauses mit einem Börsenwert von aktuell 173 Mio. Euro klar unterbewertet. Das sei vor allem darauf zurückzuführen, dass Querelen im Aufsichtsrat auf dem Kurs lasten würden. Es bleibe nach Meinung von SMC-Research zu hoffen, dass mit der in der Planung befindlichen weiteren Hauptversammlung der Konflikt gelöst werden und das Management die operative Arbeit fortführen könne.

Für diesen Fall gehen die Analysten davon aus, dass die Unterbewertung abgebaut werde. Das fundamentale Bewertungsmodell signalisiere unverändert einen fairen Wert von 3,45 Euro je Aktie, das Urteil bleibe „Speculative Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Cenit: Akquisitionen sind Teil der Strategie - Vorstandsinterview 04.03.2021

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Kurt Bengel, CEO der Cenit AG, über die jüngst veröffentlichten vorläufigen Zahlen, die Unternehmensentwicklung und die zukünftigen Aussichten des Unternehmens gesprochen. GBC AG: Herr ... » weiterlesen

Gold: Das Kursmirakel 04.03.2021

An der Börse wachsen die Inflationssorgen, doch der Preis von Gold fällt. Dieser zunächst einmal überraschende Befund erklärt sich aus der Kurshistorie und einem begleitenden Phänomen der Inflationsphobie. Inflation war ... » weiterlesen

Siemens Energy: Zunächst noch abwarten 04.03.2021

Die Würfel sind gefallen. Die Deutsche Börse hat gestern beschlossen, den Energietechnik-Spezialisten Siemens Energy ab dem 22. März im DAX 30 aufzunehmen. Weichen muss dafür der Konsumgüterproduzent Beiersdorf, der immerhin ... » weiterlesen

International School Augsburg: Investition in Bildung 03.03.2021

Die Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC haben die Coverage für die International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG aufgenommen und ermitteln auf Basis einer Post-money-Bewertung einen fairen Unternehmenswert von 17,78 ... » weiterlesen

Bauer: Positive Überraschung 02.03.2021

  Beim Tiefbauspezialisten Bauer gibt es wieder positive Nachrichten. Im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) sind die Ergebniskennzahlen auf Basis vorläufiger Werte besser als erwartet ausgefallen. Dennoch: Das Nachsteuerergebnis liegt ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool